vl Marie Migot, Camelia Jacob, Trainer Jerome Humbert, Shao Jieni
vl Marie Migot, Camelia Jacob, Trainer Jerome Humbert, Shao Jieni

ETIVAL-ASRTT Secures Top Spot in Champions League Women's Group C 

ETIVALE In the last match of Group C in the Champions League Women, ETIVAL ASRTT lost to GRAND-QUEVILLY ALCL 1-3. All three clubs in this group finished with two wins and 6 points.

However, thanks to a better game ratio, ETIVAL ASRTT is first with 8-6, LINZ AG Froschberg is second with 8-8, and GRAND-QUEVILLY ALCL is third with 7-9. The top two clubs will continue their competition in the quarterfinals of the Champions League.

In the opening leg, ETIVAL ASR TT beat GRAND-QUEVILLY ALCL 3-0. LINZ AG Froschberg has one win and one defeat against each team in the group.

ETIVAL ASR TT - GRAND-QUEVILLY ALCL 1-3

Marie MIGOT - LI Samson 2-3 (11_13, 11-5, 5-11, 7-11, 4-6)

SHAO Jieni - WU Jiaduo 2-3 (11-5, 7-11, 4-11, 19-17, 0-6)

Camelia IACOB – Anais SALPIN 3-1 (11-6, 5-11, 11-8, 11-5)

Marie MIGOT – WU Jiaduo 1-3 (4-11, 11-13, 14-12, 11-13)

Foto Froschberg Tobias Tischberger, Zhenlong Liu, Nicole Panholzer, Anastasia Sterner
Foto Froschberg Tobias Tischberger, Zhenlong Liu, Nicole Panholzer, Anastasia Sterner

OÖTTV Higra Liga: 9 Spiele - 9 Siege

LIVA Sportpark Lissfeld

LINZ AG Froschberg ist in Oberösterreichs höchster Tischtennis Liga Herbstmeister in der Spielsaison 2023/2024 geworden.

Dieses regionale Froschberg Team hat viele Gesichter. Neben Old Boy Zhang Jie, der seit Jahren in der Higra Liga ungeschlagen ist und ebenso auch in diesem Herbstdurchgang nur Siege bei keiner Niederlage zu verbuchen hat. Er ist es auch, der den jungen Spielern und Spielerinnen in dieser Liga den nötigen Rückhalt gibt, die über die Higra Liga wichtige Spielerfahrung und Routine für spätere, höhere Aufgaben sammeln können. Das dabei das Linzer Team so nebenbei den  Herbstmeister Titel holen konnte freut die Vereinsleitung ganz besonders, umso mehr als schon die nächste TT Generation in den Startlöchern steht die ihre sportliche Zukunft bei entsprechenden Leistungen in der Higra Liga weiterentwickeln könnten.

Für das hervorragende Spielverhältnis von 74:26 und 9:0 siegreichen Spielen sorgten neben Julius Preu, Felix Grurl 16, Günter Wagner und Raphael Niman, hauptsächlich Zhang Jie mit 14:0 Siegen, Tobias Tischberger 14, Spielverhältnis 12:4, Anastasia Sterner 18, mit 6:1, Erfolgen, Zhenlong Liu 18, mit 10:0 Siegen, Andrea Pavlovic 24, SV 7:1, Nicole Aolin Panholzer 16, Neueinsteigerin mit einem Spielverhältnis von 4:5 

Gratulation zum Herbstmeistertitel 2023 -  viel Erfolg für den zweiten Durchgang! 

 

1. LINZ AG-FROSCHBERG 1 FROB1 9 9 0 0 74 : 26 234 : 102 27
2. TTC Biesenfeld Linz 2 BIES2 8 6 0 2 56 : 35 193 : 130 20
3. Union WABS Saxen 1 SAXE1 8 6 0 2 56 : 35 191 : 136 20
4. SK VÖEST Linz 1 VÖLI1 8 5 0 3 57 : 34 210 : 130 18
5. SPG FELBERMAYR Wels 3 WELS3 8 4 2 2 53 : 44 197 : 165 18
6. ATSV Lenzing Modal 1 LNZG1 9 4 1 4 50 : 52 189 : 202 18
7. TuS Raiffeisen Kremsmünster 1 KRMÜ1 8 3 0 5 46 : 46 162 : 151 14
8. Union Vorchdorf 1 VORD1 9 2 1 6 39 : 64 150 : 223 14
9. TSV Utzenaich 1 UTZE1 9 0 1 8 23 : 76 90 : 249 10
10. Union Waizenkirchen 1 WAIZ1 8 0 1 7 23 : 65 78 : 206 9
Foto Froschberg - Winner Team vs Etival - Ivana Malobabic, Andrea Pavlovic, Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Zsolt Harczi
Foto Froschberg - Winner Team vs Etival - Ivana Malobabic, Andrea Pavlovic, Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Zsolt Harczi

Champions League Dramatik pur - Turnaround für Linz AG Froschberg

Etival (FRA)  Do. 07. Dez. 2023

Danke Sonja - für deinen selbstlosen u. großartigen Einsatz für unseren Verein und dein Team - Danke!

Alles aus, alles vorbei - ein letzter Ballwechsel -ein falscher Schritt und Sofia  Polcanova saß 7 Stunden vor Matchbeginn mit schmerzverzehrtem Gesicht am Boden, Kreuz verrissen und nur noch eingeschränkt beweglich, Sofia sichtlich geschockt. Trainingsabbruch!

Die Hoffnungen auf einen Einsatz am Abend waren damit bei nahezu Null angesiedelt. Mit diversen Hausmitteln und den Erfahrungen von Sofia mit Schmerzen umzugehen war es Sofias mutige und beherzte Entscheidung, es auf jeden Fall am Abend zumindest einmal zu versuchen, wissend dass der Aufstieg ohne sie nicht möglich sein würde!

Mit einer eigenen Taktik, sich schmerzbedingt selbst so wenig wie möglich zu bewegen und Shao Jieni ein Rückhand gegen Rückhandduell aufzuzwingen, ging immer besser auf. Nach verlorenem ersten Satz ließ sie der Portugal Chinesin einfach keine Chance mehr und gewann, zwar völlig ausgepowered aber durchaus selbstzufrieden mit 3:1. 

Hoch motiviert ging auch Suthasini Sawettabut ans Werk, ging mit 2:0 in Führung, verlor Satz drei, konnte jedoch mit ihrem Kämpferherz Marie Migot mit einem knapp gewonnenen vierten Satz mit 3:1 bezwingen und damit die erhoffte 2:0 Führung herausholen.

Noch bevor Ivana Malobabic ihr Spiel beginnen konnte wurde klar, dass bei Sofia Polcanova an keinen weiteren Einsatz zu denken war.

Der Druck auf Ivana war daher doch sehr hoch, wissend dass bei einer Niederlage gegen Camelia Jacob, eine langjährige, ehemalige Froschberg Spielerin, es sehr schwer für unser Team werden würde. Und die Befürchtung war gerechtfertigt, denn Camelia Jacob spielte groß auf und gewann mit 3:0 gegen Ivana Malobabic.

Nun lag es an Suthasini den Sack zu zumachen. Und das tat sie auch mit Bravour, fegte Jieni im ersten Satz förmlich von der Platte, kam im zweiten Satz etwas ins schwimmen um im dritten Satz wieder ein Feuerwerk an unannehmbaren Bällen zum 3:0 Sieg abzufeuern und damit den zweiten so wichtigen Auswärtssieg in Frankreich sicherzustellen. 

Etival ASRTT - Linz AG Froschberg 1-3

SHAO Jieni - Sofia POLCANOVA 1-3 (11-8, 7-11, 4-11, 3-11)

Marie MIGOT - Suthasini SAWETTABUT 1-3 (2-11, 6-11, 11-5, 9-11)

Camelia IACOB - Ivana MALOBABIC 3-0 (11-5, 11-9, 11-1)

SHAO Jieni - Suthasini SAWETTABUT 0-3 (5-11, 9-11, 5-11)

 

Champions League Dramatic Turnaround for Linz AG Froschberg in Group C (ETTU Bericht)

Twice Champions League Women winners Linz AG Froschberg recovered from two defeats against French clubs at the start of Stage 2 to record two wins in the last two matches. Tonight, ETIVAL ASRTT suffered at the hands of Austria’s players in France.

Now the situation in Group C is very interesting. With Linz's 3-1 away win against Grand Quevilly in the return leg two weeks ago, the Austrian champions brought themselves back into the game for promotion to the quarter-finals.

Tonight's victory launched them to safer ground, but everything remains open until the last match on December 14th when two French clubs will play against each other. If Grand Quevilly wins, all three teams could hold on to two victories. So far, in the opening leg, Etival ASRTT beat Grand-Quevilly ALCL.

 

Etival ASRTT - Linz AG Froschberg 1-3

SHAO Jieni - Sofia POLCANOVA 1-3 (11-8, 7-11, 4-11, 3-11)

Marie MIGOT - Suthasini SAWETTABUT 1-3 (2-11, 6-11, 11-5, 9-11)

Camelia IACOB - Ivana MALOBABIC 3-0 (11-5, 11-9, 11-1)

 SHAO Jieni - Suthasini SAWETTABUT 0-3 (5-11, 9-11, 5-11)

©_PHOTO_PLOHE - Yana Noskova
©_PHOTO_PLOHE - Yana Noskova

Champions League Viertelfinale für LINZ AG Froschberg noch immer möglich……

Grand Quevilly (FRA) 21.11. 2023 - 19:30

Und genau mit dieser Einstellung haben Polcanova & Co am Montag Vormittag die mindestens 10 stündige Reise mit Zwischenstation in Paris in das 1200 km von Linz entfernte Le Grand Quevilly in die nordfranzösische Region Normandie, nahe Le Havre angetreten.

Im Team herrscht Aufbruchsstimmung und man erinnert sich daran, dass man schon einmal Unmögliches möglich gemacht hat, und das ebenfalls gegen ein französisches Team. Und genau mit dieser Einstellung und der Gewissheit, dass man sich bestens vorbereitet hat, fährt man zum Rückspiel nach Frankreich, wissend dass wir in Frankreich beim Spiel ein Höllenspektakel mit bis zu tausend Fans zu erwarten haben.

Aber  Froschbergs Ladys sind schon sehr oft in so angespannten Situationen und vor fanatisch anfeuernden Fans  über sich hinausgewachsen und haben dabei oft ihr bestes Spiel abgeliefert. Die Linzerinnen sind sicher das routiniertere Team und wenn sie ihre internationale Klasse, die sie schon des Öfteren bewiesen haben  auch ausspielen können, sollte auch ein Auswärtserfolg durchaus möglich sein!

LINZ AG Froschberg Delegation: Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Yana Noskova, Ivana Malobabic, Szolt Harczi, Robert Renner

©_PHOTO_PLOHE - Sofia Polcanova
©_PHOTO_PLOHE - Sofia Polcanova

Noch 333 Tage bis zur Europameisterschaft

Linz, TipsArena ab 15. Oktober 2024

Große Freude bei der LINZ AG Froschberg Spielerin Sofia Polcanova die im Mittelpunkt des Interesses der österreichischen Fans bei der kommenden EM stehen wird. Kein Wunder ist sie doch zweifache Titelverteidigerin  und erfolgreichste Spielerin bei der EM 2022 in München. Sofia Polcanova strahlte bei der PK in Linz große Zuversicht aus, dass sie bis zur EM hin alle gesundheitlichen Probleme im Griff haben werde. Mangelnde Spielpraxis wird sich Sofia bei WTT Turnieren und demnächst 2 x in in Frankreich bei den Rückspielen in der Champions League holen können!

Foto Pillik - Anastasia Sterner
Foto Pillik - Anastasia Sterner

Anastasia Sterner knapp an Sensation im WTT Youth Contender Viertelfinale gegen Top 100 Spielerin Anna Hursey (Wales) vorbei

10.-12. 2023 WTT U19 Youth Contender Senec (SVK)

Souverän startete Nastya Sterner mit zwei klaren 3:0 Erfolgen in Gruppe 6 in das U19 WTT Turnier von Senec.

Was dann aber kam war nichts mehr für schwache Nerven. Schon das Aufstiegsspiel von Nastya um den Aufstieg in die Top 16 gegen Wiltschikova (SVK) ging über fünf knappe Sätze, den die Linzerin mit 3:2 (5,-7,-12, 11, 4) gewinnen konnte.

Auch gegen die Französin Lea Mini ging es ebenfalls über die volle Distanz von fünf Sätzen, wobei die Linzerin in den entscheidenden Phasen Ruhe bewahrte und letztendlich den mit den klar gewonnenen beiden letzten Sätzen den Aufstieg in das Viertelfinale schaffte.(3,-10,-11, 4, 7)  Es hätte aber noch besser kommen können, denn Anastasia Sterner lieferte der absoluten Turnier-Favoritin Anna Hursey, die im World Ranking der Allgemeinen Klasse auf Rang 97 liegt, einen Kampf auf Augenhöhe, unterlag jedoch in knappen fünf Sätzen (11, -6. -10, 11, -8) mit 2:3.

©_PHOTO_PLOHE - Sofia Polcanova
©_PHOTO_PLOHE - Sofia Polcanova

Linzer Championsleague Erfolgsserie noch lang nicht vorbei........

Sofia Polcanova & Co sind felsenfest davon überzeugt, dass noch alles möglich ist und der Einzug ins Viertelfinale mit einer Top Leistung machbar ist.

Die Reise nach Frankreich machen neben Sofia Polcanova Suthasini Sawettabut, Ivana Malobabic und Andrea Pavlovic mit. 

Mittwoch 8 Uhr starten die LINZ AG Froschberg zum Auswärtsspiel nach Etival Clairefontaine. Mit zwei PKW geht es vorerst nach Schärding, wo man seine beiden Autos gegen einen Mietbus tauschen muss. Weiter geht’s dann über München – Stuttgart – Strasburg in rund 9 Stunden inklusive einer Pause zu Etival. Wo man am Abend.

Die sportliche Vorgeschichte ist bekannt, die beiden französischen Teams Grand Quevilly (2:3) und Etival haben in den Heimspielen dem LINZ AG Froschberg Team zwei eher unerwartete Niederlagen zugefügt. Besonders schmerzhaft dabei das 0:3 gegen Etival.

Schon des Öfteren haben in der Champions League Polcanova & Co bewiesen, dass sie Spiele drehen können und am Ende weitergekommen sind. Mit genau diesem Ansatz und der festen Überzeugung, dass man dieses Spiel gewinnen, kann fährt man am Mittwoch nach Frankreich.

Mit dem 3:1 Auswärtssieg der Linzerinnen gegen Grand Quevilly im Rückspiel brachte sich der österreichische Serienmeister wieder ins Spiel um den Aufstieg ins Viertelfinale zurück. Ganz wichtig dabei, dass man durch das 3:1 bei gleicher Punkteanzahl mit Grand Quevilly die Nase vorne hätte.

Etival konnte in Grand Quevilly mit nur scheinbar klaren 3:0 gewinnen, wovon 2 Spiele im „Decider“ entschieden wurden. Alles klar, alles schon entschieden? Keinesfalls!

·        Gewinnt Etival die beiden noch ausstehenden Spiele gegen Linz und Grand Quevilly dann wäre Etival klarer Gruppensieger und LINZ AG Froschberg Dank des besseren Spielverhältnis von 5:4 für Linz bei gleicher Punkteanzahl im Viertelfinale.

·        Verliert Linz in Etival könnte man dennoch noch aufsteigen falls Etival zu Hause im letzten Punktespiel gegen Grand Quevilly gewinnt und sie schon ungefährdeter Gruppensiege wären.

·        Gewinnt jedoch Linz in Etival könnte es in der Gruppe noch einmal so richtig spannend werden und die Entscheidung im letzten Gruppespiel fallen. Denn dann könnten im Falle, dass Grand Quevilly gewinnt alle drei Teams bei 4 Punkten halten.

·        Und dann beginnt erst das große Rechnen mit Sätzen und Punkten.

 

Foto Froschberg - Diendorfer, Ababei, Panholzer
Foto Froschberg - Diendorfer, Ababei, Panholzer

Gelungener Einstand in 1. Bundesliga unt.

Play Off für LINZ  AG Froschberg 2 Girls

Hainfeld, 2-3. 12. 2023

Mit einem 4:2 über Oberes Triestingtal, 4:3 über  Salzburg und 5:1 über Baden  bei einer Niederlage mit 2-4 gegen Oberbullendorf zum Abschluss der Herbstsaison 2023 schlug sich unser B- Team, dass zum ersten Mal in der 1. DBL u.P. spielen konnte, ganz hervorragend. Indigo Graz, Oberpullendorf und Froschberg bilden das Führungstrio dieser so stark gewordenen Bundesliga! Gratulation an Ines, Larisa und Nicole zu dieser Top Platzierung!

©_PHOTO_PLOHE -  Suthasini Sawettabut
©_PHOTO_PLOHE - Suthasini Sawettabut

Polcanova und Sawettabut öffnen die Tür zum Champions League Viertelfinale mit 3:1 Erfolg

Grand Quevilly (FRA) 21.11. 2023

Sofia Polcanova, dieses Mal aus taktischen Gründen auf Position zwei gesetzt, legte mit einem perfekt heraus gespielten  und ungefährdeten 3:0 über Anais Salpin vor - "habe heute gut gekämpft, konnte mich gut bewegen, und mein Spielsystem das ich mir vorgenommen habe hat schon wieder ganz gut funktioniert" so der Originalkommentar von Sofia Sonja Polcanova Suthasini Ying legte in einem hochdramatischen Match gegen die wiederum groß aufspielende Wu Jiaduo mit einem 3:2 nach und setzte im letzten Spiel des Abends mit einem glatten 3:0 zum wichtigen 3:1 Auswärtserfolg der Linzerinnen den Schlusspunkt. Suthasini Ying: "ich bin einfach nur glücklich, dass ich zwei wichtige Punkte für Linz holen konnte"

Dieser wichtige 3:1 Sieg nach der 2:3 Niederlage im Heimspiel wird noch bedeutender, den bei Punktgleichheit zweier Teams würde das bessere Satzverhältnis der Linzerinnen für den Aufstieg entscheidend  sein.

 Der Knackpunkt zum Sieg war jedoch der 3:2-Sieg von Suthasini Sawettabut über Wu Jiaduo. Suthasini Ying wie sie im Team gerufen wird lag zunächst 1:2 in Sätzen zurück, erkämpfte den Decider, wo sie dann vier (!) Matchbälle abwehren konnte. Sawettabut gewann nach 2:5-Rückstand mit 6:5.

 

Grand-Quevilly (F) – Linz AG Froschberg 1:3
Anais Salpin – Sofia Polcanova 0:3
Wu Jiaduo – Suthasini Sawettabut 2:3 (Decider 5:6)
Isa Cok – Yana Noskova 3:2 (Decider 6:2)
Anais Salpin – Suthasini Sawettabut 0:3 

Foto Froschberg - Nicole Panholzer
Foto Froschberg - Nicole Panholzer

Landesmeisterin mit 16 - Nicole Panholzer

Lenzing, 12.Nov. 2023 

 

Neben dem U17 Landesmeistertitel holte sich Nicole Aolin Panholzer bei den OÖ Landesmeisterschaften souverän auch den Titel in der Allgemeinen Klasse. Zusammen mit Ingrid Radlinger (Mondsee) gewann Niki, wie sie gerufen wird, auch den Doppelbewerb, im Mixed Bewerb gab es Silber mit Werner Bichler, seines Zeichens Jugendchef von LINZ AG Froschberg.

 

Ferdinand Guttengeber 2 x im Finale

(U17,U13)

 

Große Freude bei LINZ AG Froschberg auch über die Silbermedaille von Ferdinand Guttengeber im U13 und U17 Einzel-Bewerb.

Silber im Doppelbewerb mit Hochender Lorenz (VOEST) und Silber im Mixed Bewerb mit Partnerin Emma Schmidseder (VOEST) so die zusätzliche Medaillenbilanz von Ferdinand.

 

Foto Weber - LINZ AG Froschberg 2 - Nicol Panholzer, Ines Diendorfer, Larisa Ababei
Foto Weber - LINZ AG Froschberg 2 - Nicol Panholzer, Ines Diendorfer, Larisa Ababei

Kopf an  Kopf Rennen 1. DBL u. Play Off 

Hainfeld, 2.-3. Dezember 2023

In der letzten Herbst-Sammelrunde dürfen sich rein rechnerisch 7 von 12 Teams noch Hoffnung auf den Herbstmeistertitel machen , darunter auch das B-Team von LINZ AG Froschberg. Nur 2 Punkte trennen aktuell den Siebenten auf den momentanen Tabellenführer Kufstein.

In der Einzelrangliste liegt Ines Diendorfer mit 12:2 Siegen an dritter Stelle, Larisa Ababei mit 11:3 Siegen am 6. Rang. Nicol Panholzer 16 als Jüngste im Team muss in diese doch sehr starke Liga noch richtig  hineinwachsen, knappe Spiele gewinnen und ihr ganzes Potential auszuspielen! Viel Glück dabei!

Foto M.Pillik - Zhenlong Liu
Foto M.Pillik - Zhenlong Liu

 Austria Top 12 in Klagenfurt

Klagenfurt, Mo. 4. Dezember 2023

Zahlreiche Absagen, kaum Anmeldungen von Top Leuten, dementsprechend auch das überschaubare Zuschauer Interesse, kennzeichneten die Austria Top 12 2023.  Das mag zum Teil am immer dichteren Terminkalender liegen, aber auch am zuletzt immer kleiner werdenden Preisgeld, das im  im mittleren dreistelligen Bereich angesiedelt war. 

Ergebnisse Herren: 1. Daniel Habesohn, 2. Pfeffer Simon, 3. Al Samhoury Tarek, Simoner Christoph Ergebnisse Damen: 1. Solja Amelie, 2. Sterner Anastasia, 3. Galitschitsch Nicole, Pichler Sofia

Aus Linzer Sicht gelang es nur Liu Zhenlong mit einer starken Leistung  gegen Simon Pfeffer, (-11, -9, 5, 6, -8) aufzuzeigen und die Nr. 2 des Turniers zu fordern. Nach zwei knappen, etwas unglücklich verlorenen Sätzen startete Long eine sehenswerte, aber leider vergebliche  Aufholjagdt zum 2:2, musste sich aber Pfeffer letztendlich mit 2:3 geschlagen geben!

Foto Pillik - Nicole Aolin Panholzer
Foto Pillik - Nicole Aolin Panholzer

LINZ AG Froschberg in OÖ Higra Liga Spitze

Mit Zhang Jie hat man in der Herren  OÖTTV Higra Liga seit Jahren den absoluten Top Spieler in seinen Reihen. Rund um Zhang Jie werden immer wieder Junge talentierte Spieler wie zum Beispiel Tobias Tischberger 14 erfolgreich in das Team eingebaut um regelmäßig Woche für Woche Spielerfahrung sammeln zu können. Das gleiche gilt auch für Mädchen, die mangels regelmäßiger Meisterschaften zu wenig regelmäßige Einsatzmöglichkeiten haben. So auch Nicole Aolin Panholzer 16, die sich über die Liga die nötige Spielerfahrung für höhere Aufgaben holen will!  Einen Sieg konnte Nicole im Spiel gegen Biesenfeld bei 8:5 Erfolg mit beitragen.

Foto Pillik - Zhenlong LIU
Foto Pillik - Zhenlong LIU

Starke Vorstellung von LIU Zhenlong beim WTT-Youth  Contender U19 in  Senec - SVK

6.-8. Nov. Senec - Slowakei

Mit zwei klaren 3:0 Siegen über den Finnen Aleksi Rasannen und den Ukrainer Yaroslav Kravets gelang Liu Zhenlong,  kurz Long gerufen der Einzug in den Hauptraster des WTT Contender von Senec.

Mit einem weiteren 3:0 Erfolg über Jakub Holubcik (SVK) und einem hart umkämpften 3:2 über den Norweger Khai Lam und einem weiteren 3:0 über den Schweden Wiliam Bergenblock kämpfte sich Long bis in das Viertelfinale. 

In einen  hochklassiger Fight um den Einzug ins Halbfinale gegen den Kasachen Alan Kurmangaliyer entbrannte ein heißer Fight den dieser mit 3:1 und engen Sätzen für sich entscheiden konnte.  Anerkennende Worte für diese Top Leistung von LIU Zhenlong fand auch ÖTTV Nachwuchs Chef Mag. Jarek KOLODZIEJCZYK

Foto Pillik - Tobias Tischberger
Foto Pillik - Tobias Tischberger

Tobias Tischberger gegen einen Deutschen und drei Asiaten beim WTT U15 Youth Senec

6.-8. Nov. Senec - Slowakei

Gar nicht gut meinte es die Auslosung für LINZ AG Froschbergs Nachwuchstalent Tobias Tischberger. Schon in der Gruppenphase bekam er es mit dem Deutschen Maris Mithe, den er mit 3:0 bezwang und dem Chinesen Kuang Zu Ni zu tun, den er ebenfalls nach einer starken Vorstellung mit 3:1 bezwingen konnte.

Doch damit war noch lange nicht Schluss, gegen den Singapur Spieler Wong Yaryl bewies Tobias eiserne Nerven, spielte groß auf und bezwang diesen mit 3:2. Obwohl Tobias in der Folge gegen den Koreaner Ma Yeogmin mit 0:3 (9:11, 7:11, 9:11) verlor, konnte er auch in diesem Spiel aufzeigen und den Koreaner alles abzuverlangen. Großes Lob auch für Tobias vom Nachwuchs Bundestrainer  Mag. Jarek KOLODZIEJCZYK 


DFoto Pillik - Anastasia Sterner
DFoto Pillik - Anastasia Sterner

3:2 gegen Staatsmeisterin Liu: Sterner mit Sternstunde im TV-Hit

 

Anastasia Sterner lieferte beim 4:0 von Linz AG Froschberg im TV-Hit der win2day Bundesliga gegen Tulln die Sensation: Die Jung-Nationalspielerin rang im Auftaktspiel Staatsmeisterin Liu Yuan mit 3:2 nieder und legte die Basis zum Erfolg des Meisters. Die weiteren Zähler holten Ivana Malobabic und Suthasini Sawettabut jeweils im Einzel und im Doppel. Für Aufsteiger Tulln war es die erste Saisonniederlage.

Das absolute Highlight setzte aber Anastasia Sterner gleich zum Auftakt des TV-Hits: Die 18-Jährige rang Liu Yuan im Decider nieder, stellte damit auf 1:0 für den Meister. Danach blieb die ungeschlagene Ranglisten-Erste Ivana Malobabic (8:0 Erfolge) gegen Nina Skerbinz, die am Samstag beim WTT Youth Contender in Italien U15-Bronze geholt hatte, mit 3:0 souverän. Suthasini Sawettabut steckte das bittere 0:3 vom Vortag in der Champions League gegen Etival (F) weg, bezwang Xin Ru Wong glatt mit 3:0 und gewann danach das Doppel mit Ivana Malobabic gegen Wong/Liu im Decider. Damit steht der Rekordmeister vor dem Gewinn der Winterkrone. Aufsteiger Tulln bleibt trotz der ersten Niederlage auf Halbfinal-Kurs.

©_PHOTO_PLOHE - Suthasini Sawettabut
©_PHOTO_PLOHE - Suthasini Sawettabut

Championsleague Aufstieg weiter im Visier

Keine Frage - die LINZ AG Froschberg Truppe will es noch einmal wissen und bereitet sich seit Tagen intensiv auf die beiden  Rückspiele in Frankreich vor. Sonntag Vormittag dann das letzte Abschluss Training bevor es am Montag via Wien-Paris zu Grand Quevilly geht. Zur Erinnerung, etwas unglücklich hat man das Heimspiel knapp mit 2:3 verloren und spielt, am Dienstag 21. Nov. 19:30 gegen Grand Quevilly-live zu sehen auf ETTU TV wo man unbedingt gewinnen muß, um doch noch um den Aufstieg ins Viertelfinale ein Wörtchen mitsprechen

©_PHOTO_PLOHE - Ivana Malobabic
©_PHOTO_PLOHE - Ivana Malobabic

zu können. Mit auf die Reise gehen: Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Yana Noskova, Ivana Malobabic, Zsolt Harczi, Robert Renner

win2day 1. Damen-Bundesliga - LZ und LINZ AG Froschberg vs Olympic Wien und Wr. Neudorf

LIVA Sportpark Lissfeld, Sonntag 19. Nov. ab 13:00

Ohne Polcanova und Sawettabut, aber mit Ivana Malobabic, Andrea Pavlovic und Anastasia Sterner  geht es für LINZ AG Froschberg darum ihr bisher makelloses Spielverhältnis von 5:0 Siegen weiter auszubauen und damit indirekt auch LZ Froschberg in ihrem Bemühen auf die Top 4 aufschließen zu können.


Dank und Entschuldigung an alle LINZ AG Froschberg Fans

Sportpark Lissfeld, 5.Nov. 2023

DANKE: dass ihr in so großer Zahl gekommen seid!

DANKE: dass ihr unser Team so großartig angefeuert habt! DANKE: dass ihr bis zum bitteren Ende geblieben seid!

Wir, das Froschberg Management Team möchten uns jedenfalls für diese Vorstellung, die sich unser Team geleistet hat nachdrücklich bei Euch entschuldigen und hoffen dass ihr uns weiterhin so treu bleibt wie bisher! Das Leben geht weiter und wir werden weiterkämpfen, aber auch in jedem Fall überlegen müssen, wie es in der Zukunft weitergehen soll!

Danke für eure großartige Unterstützung!

Robert und Günther Renner, Szolt Harczi, Werner Bichler

Foto Pillik - Polcanova, Sawettabut, Sterner, Malobabic, Pavlovic
Foto Pillik - Polcanova, Sawettabut, Sterner, Malobabic, Pavlovic

LINZ AG FROSCHBERG

VS    TTV-TULLN 

Sportpark Lissfeld 6. Nov. 20:15

Weiter geht es heute im Sportpark Lissfeld um 20:15 Uhr LIVE zu sehen auf ORF Sport+ für die Linzerinnen in der win2day 1. Damen BL

In diesem Spitzenspiel der Liga ist das Neven-Kostüm  nach den gestrigen Champions-League Debakel sicher etwas angespannt - mal sehen wer heute Abend von den fünf Protagonisten im Bild zum Einsatz kommen wird und Schadensbegrenzung leisten kann! 

 

 


Foto Froschberg - EM 2018 Silbermedaille für Sofia Polcanova und Yana Noskova
Foto Froschberg - EM 2018 Silbermedaille für Sofia Polcanova und Yana Noskova

 

LINZ AG Froschberg unter Hochspannung

Linz, Sportpark Lissfeld, So. 5. Nov. 16:00

 Bei der EM 2018  in Alicante holten Sofia Polcanova und Yana Noskova die Silbermedaille im Doppel, 2023 werden beide erstmals gemeinsam im Champions- League Team von LINZ AG Froschberg stehen.

Nach der 2:3 Auftaktniederlage gegen Grand Quevilly steht man bei den Linzern bereits kräftig unter Strom. Dass Etival (FRA) ein harte Nuss sein wird, die es zu knacken gilt steht außer Frage, hat man doch im Vorjahr nur Dank des besseren Satzverhältnis den Aufstieg mit Mühe geschafft.

LINZ Kader: Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Ivana Malobabic, Yana Noskova, Andrea Pavlovic und Anastasia Sterner

ETIVAl Kader: Shao Jieni, Hana Matelova, Marie Migot, Camelia Jacob, Maria Dolgikh 

 

Foto Pillik - Tobias Tischberger
Foto Pillik - Tobias Tischberger

Auch gegen Kennelbach Zusatzpunkte geholt

Kennelbach , 29. Oktober

Auch in diesem für die SPG so wichtigen Spiel holten die Linzer Tobias Tischberger ins Team, der damit bereits zum dritten mal 1. Bundesliga Luft schnuppern konnte. Aber Youssef Abdelaziz war wieder einmal nicht zu bezwingen und auch das  Doppel mit Zhenlong Liu war eine Bank für sich.

Linz fehlt damit nach den letzten Erfolgen nur 1 Punkt auf einen Halbfinalplatz. 

Youssef Abdelaziz ist seit heut mit 8:1 Siegen die neue Nr. 1 in der win2day Herren Bundesliga.

 

UTTC Raiffeisen Kennelbach – SPG Linz 3:3
Simon Pfeffer – Tobias Tischberger 3:0
Miroslav Sklensky – Youssef Abdelaziz 0:3
Samuel Novota – Zhenlong Liu 3:1
Simon Pfeffer/Samuel Novota – Youssef Abdelaziz/Zhenlong Liu 0:3
Simon Pfeffer – Youssef Abdelaziz 0:3
Miroslav Sklensky – Tobias Tischberger 3:0

Champions League - Sonntag 16:00

Linz - LIVA Sportpark Lissfeld

LINZ AG FROSCHBERG vs Etival 

 Sofia Polcanova konnte beim Frankfurt Masters mit einem starken 11:8 im ersten Satz gegen Chinas Wang Yidi, die Nr. 5 der Welt ein Ausrufezeichen setzen. (1:3)

Damit hat Sofia Polcanova einen wichtigen Schritt zurück in die Weltklasse gezeigt und damit auch die Hoffnungen der Linzerinnen auf einen vollen Erfolg gegen die Französinnen verstärkt. 

Foto Froschberg - vl Nicole Panholzer, Ines Diendorfer, Larisa  Ababei
Foto Froschberg - vl Nicole Panholzer, Ines Diendorfer, Larisa Ababei

LINZ AG Froschberg 2 mit drei Siegen in Salzburg

SMZ - Sportzentrum Mitte - Salzburg 28.-29. Okt.

Mit einem überlegenen 5:1 Über Wr. Neudorf startete das Linzer B Team, nicht zu verwechseln mit dem LZ Linz Froschberg Team, in der 1. Damen Bundesliga unteres Play Off in das Salzburg Wochenende. 

Etwas überraschend kam im zweiten Spiel des Tages der 4:2 Erfolg über die favorisierten Spielerinnen von USV Indigo Graz.

Im Sonntagsmatch gelang den Linzerinnen gegen ESV-TT Bruck/Mur nach einem 0:2 Rückstand in einem spannendem Match und nach starker kämpferischer Leistung doch noch der knappe 4:3 Erfolg.

In der Einzelrangliste belegt Ines Diendorfer mit 12:2 Siegen hinter Nicole Galitschitsch 13:1 auf dem zweiten Rang. 

©_PHOTO_PLOHE - Adriana Illasova
©_PHOTO_PLOHE - Adriana Illasova

LZ Froschberg 1:4 gegen Tulln

Sportpark Lissfeld, 25.Okt. 2023

Ohne LZ Froschberg Nr. 1 Chang Ying Ying, die auf Grund ihrer Schulterverletzung die Heimreise angetreten hat, konnte das junge Team von LZ Froschberg im Spiel gegen Tulln nur Teilerfolge verbuchen. 

Mit einem glatten 3:0 von Yuan Liu über Malama Papadimitriou und dem ebenso glatten 3:0 Erfolg von Darya Kisel über Nina Skerbinz folgte das wohl vorentscheidende 3:2 im Decider (4:6) der Singapur Chinesin Xin Ru Wong über Adriana Illasova. Das folgende Doppel ging mit 3:1 an Liu/Wong. Darya Kisel konnte beim 1:3 Liu Yuan einigermaßen fordern, verlor aber den entscheidenden Satz zum 2:2 nach einer 10:7 Führung an der Routine der ehemaligen LZ Froschberg Spielerin.

Yuan Liu                 vs      Malamatenia Papadimitriou      3:1

Nina Skerbinz        vs      Darya Kisel                                  0:3

Xin Ru Wong          vs       Adriana Illasova                         3:2

Liu/ Wong              vs      Kisel/Illasova                              3:1

Yuan Liu                 vs      Darya Kisel                                  3:1

 

 

Foto Pillik - Sofia Polcanova
Foto Pillik - Sofia Polcanova

LINZ AG Froschberg in der Champions-League mit dem Rücken zur Wand gegen ETIVAL (FRA)

LIVA Sportpark Lissfeld, So. 5. Nov. 16:00

Grand Quevilly (FRA) hat die Linzerinnen vor 14 Tagen am falschen Fuß erwischt. "Das wird nicht mehr geschehen, wir werden den Französinnen kräftig einheizen" so der Tenor der Froschberg Spielerinnen und des Betreuerteams.

"Mir ist es beim Masters in Frankfurt richtig gut gegangen, ich habe gemerkt, dass es wieder in die richtige Richtung geht, körperlich und mental. Ich bin bereit für Sonntag"  sagt Sofia Polcanova und auch  Suthasini Sawettabut - kurz Ying genannt ist wieder top-fit und so wie die international erfahrene Neueinsteigerin bei LINZ AG Froschberg, Yana Noskova nicht nur hoch motiviert sondern sie Entscheidendes dazu beitragen kann, dass es gegen Etival besser läuft als zuletzt.

Und da sind noch die Froschberg Fans die schon im letzten Spiel wie eine Wand hinter den Froschberg Ladies gestanden sind und die nur am bitteren Ende die Kräfte etwas verlassen haben -  aber auch das wird  nicht mehr passieren, so die Fangruppe!

©_PHOTO_PLOHE Youssef Abdelaziz
©_PHOTO_PLOHE Youssef Abdelaziz

SPG LINZ  vor schwierigen Herbst-Spielen

LIVA Sportpark Lissfeld - Fr. 27. Okt. 18:30

Noch drei Spiele sind in der laufenden Meisterschaft zu spielen und die Probleme wurden nicht unbedingt kleiner. Dennoch will man am kommenden Wochenende versuchen das Punktekontingent am Freitag gegen Baden und am Sonntag gegen Kennelbach (In Vorarlberg) zu verbessern.

Dass man bei den Linzer Herren dabei vor allem auf  den zuletzt groß aufspielenden Youssef Abdelaziz vertrauen kann ist keine Frage. Aber auch im Linzer Doppel ist Youssef als Führungsspieler mit seinen unterschiedlichen Doppelpartnern erfolgreich.

©_PHOTO_PLOHE -  Sofia Polcanova
©_PHOTO_PLOHE - Sofia Polcanova

Champions League Einstand mit Handicaps

Sportpark Lissfeld, 23.10.2023

Dass es gegen das französische Team  Grand- Quevilly nicht einfach werden würde, das war in Anbetracht der schwierigen Ausgangsposition für die Linzerinnen von Anfang an klar.

Zum einen konnte Sofia Polcanova nach viermonatiger Verletzungspause nebst Trainings-Rückstand, sowie fehlender Matchpraxis sicher noch nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Suthasini Sawettabut kam direkt  von ihrem für sie verpflichtenden WTT Turniereinsatz aus Antalya (TUR) erst am Spieltag nach Linz, wenige Stunden vor Matchbeginn in Linz an! 

Mit der knappen 2:3 Niederlage bleiben für LINZ AG Froschberg jedoch noch alle Türen offen, den durch die neue Punkteregelung bekommt ein 3:2 Sieger nur 2 Punkte und er Verlier dieser knappen Niederlage 1 Punkt. Ein 3:1 oder zu 0 hätte dem Sieger 3 Punkte gebracht!

So aber war es ein ganz toller Tischtennis Abend bei dem die Zuschauer voll auf ihre Kosten gekommen sind. Spannende Spiele mit knappsten Ausgängen auf sensationell hohem Niveau rissen die Zusachauer zu Begeisterungsstürmen hin -  und sie versprachen Alle zum nächsten Spiel wieder zu kommen!

 

 LINZ AG Froschberg - GRAND-QUEVILLY ALCL 2-3

Sofia POLCANOVA - WU Jiaduo 2-3 (7-11, 14-12, 6-11, 15-13, 4-6)

Suthasini SAWETTABUT – Isa COK 3-0 (12-10, 11-8, 11-8)

Ivana MALOBABIC – Anais SALPIN 2-3 (11-2, 13-15, 15-13, 10-12, 4-6)

Sofia POLCANOVA - Isa COK 3-1 (12-10, 4-11, 119, 11-7)

Suthasini SAWETTABUT – WU Jiaduo 2-3 (11-7, 10-12, 11-4, 7-11, 3-6)-+

 

In the Champions League Stage 2, in Group C, the French team GRAND-QUEVILLY ALCL overcame LINZ AG Froschberg from Austria after more than 3 hours of play, winning 3-2.

Sofia POLCANOVA was back in action, but she could only secure one point today. WU Jiaduo proved too strong for both Sofia and Suthasini SAWETTABUT. In both matches, Suthasini was pushed to her limits but managed to come out on top. Anais SALPIN contributed a third point to the guests' scoreline.

In the next match, L

CHAMPIONS LEAGUE AUFTAKT

startet mit zwei Heimspielen im Sportpark Lissfeld

Sportpark Lissfeld, 23.Okt. & 5.Nov. 2023

 

 Aus der vermutlich stärksten Frauenliga Europas bekommt es LINZ AG Froschberg gleich mit zwei der besten französischen Spitzenclubs innerhalb von zwei Wochen in der Champions League zu tun.

Spiele gegen französische Clubs waren immer schon hart umkämpft und an Spannung nicht zu überbieten. Dennoch hatte Österreichs 23-facher Champion gegen Frankreichs Eliteclubs durchaus eine deutlich positive Bilanz aufzuweisen.

 Mit ACL Grand Quevilly bekommen es die Linzerinnen im ersten Spiel mit einem Champions League New-Starter zu tun, die mit den Top Spielerinnen Coc Isa, Gassnier Laura und Wu Jiaduo auf keinen Fall zu unterschätzen sind.

 Spannende und hochklassige Einzelspiele sind in jedem Fall zu erwarten. Mit lautstarker Unterstützung unserer  Fans sollten wir mit zwei Heimsiegen die Basis für den Aufstieg ins Viertelfinale schaffen!

Foto Pillik - Suthasini Sawettabut
Foto Pillik - Suthasini Sawettabut

Eine Woche vor dem ersten Champions League Gruppenspiel am Mo. 23. Okt. im Sportpark Lissfeld gegen das französische Team ACL Grand Quevilly (FRA) präsentiert sich LINZ AG Froschberg in Top Form und bezwingt den deklarierten Herausforderer Stockerau souverän mit 4:0.

PANACEO Stockerau – LINZ AG Froschberg 0:4
Szandra Pergel – Ivana Malobabic 0:3
Karoline Mischek – Suthasini Sawettabut 0:3
Molei Fang – Anastasia Sterner 1:3
Karoline Mischek/Molei Fang – Ivana Malobabic/Anastasia Sterner 1:3

 

Im Vorspiel gegen Stockerau zeigte sich  vor dem Europacup Auftritt am kommenden Wochenende auch das LZ Froschberg im Spiel gegen die favorisierten Stockerauer gut in Form und holte in einem 4 Stunden Krimi ein Unentschieden heraus.

 

PANACEO Stockerau – LZ Linz-Froschberg 3:3
Szandra Pergel – Malamatenia Papadimitriou 3:0
Karoline Mischek – Darya Kisel 2:3
Molei Fang – Ying-Ying Chang 0:3
Szandra Pergel/Molei Fang – Darya Kisel/Ying-Ying Chang 2:3
Szandra Pergel – Darya Kisel 3:2
Karoline Mischek – Malamatenia Papadimitriou 3:2

 

Foto ÖTTV - vl Benjamin Girlinger, (Ebensee) Marius Mandl ÖTTV Coach) Tobias Tischberger (LINZ  AG Froschberg)
Foto ÖTTV - vl Benjamin Girlinger, (Ebensee) Marius Mandl ÖTTV Coach) Tobias Tischberger (LINZ AG Froschberg)

GIRLINGER-TISCHBERGER gewinnen in Pilsen U 15 Tschechien Open 2023 

Pilzen, 11. - 15. Oktober 2023

 

Mit einem 3:0 im Mannschafts-Finale gegen Ungarn gewinnen Benjamin Girlinger und Tobias Tischberger den U15-Teambewerb der Czechia Open in Pilsen. 

 

14 europäische Nationalverbände, das waren: Belgien, Tschechien, England, Finnland, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Serbien, Slowakei, Schweden, Schweiz, Ukraine und Österreich waren im U15 Teambewerb Bewerb männlich am Start.

Im Finale gewannen Tischberger/Girlinger gegen Ungarn mit 3:0.

Herzliche Gratulation dem Team!

Photo: Courtesy Jaroslav Odstrcilik / Czech Table Tennis Association

 

The Europe Youth Series 2023 Czech Open in Plzen kicked off today with team events for players in the Under 15 and Under 13 categories. Teams from Austria, Belgium, Czechia, Germany, Hungary, Ireland, Switzerland, and Sweden competed in the group stage matches.

In the Under 15 event, Austria 1, represented by Benjamin GIRLINGER and Tobias TISCHBERGER, achieved four wins in as many matches, all concluding in straight games. Hungary 1 secured the second spot.

ETTU Bericht - Foto Tobias Tischberger

Foto Pillik - Youssef Abdelaziz - Zhenlong Liu
Foto Pillik - Youssef Abdelaziz - Zhenlong Liu

SPG LINZ mit zwei Youngstern in den beiden letzten Spielen Anschluss an die Top 4 geschafft

Ersatzweise bekam Tobias Tischberger nach seinem ersten Bundesliga Einsatz gegen Salzburg auch gegen den Badener AC Einsatz seinen zweiten win2 day 1. Herren Bundesliga Einsatz, wo er seine Sache sehr ordentlich erfüllen konnte und  Amin Ahmadian immerhin einen Satz abnehmen konnte.

Um den Anschluss an die Top 4 Teams nicht zu verlieren,  war ein Sieg gegen den Badener AC dringend notwendig, den Youssef Abdelziz und Zhenlong Liu mit einem 4:1 Erfolg für sich verbuchen konnten.

SPG Linz – Baden AC 4:1
Youssef Abdelaziz – Eric Glod 3:0
Tobias Tischberger – Amin Ahmadian 1:3
Zhenlong Liu – Patrik Juhasz 3:1
Youssef Abdelaziz/Zhenlong Liu – Amin Ahmadian/Patrik Juhasz 3:0
Youssef Abdelaziz – Amin Ahmadian 3:2

 

LINZ AG Froschberg im Wettkampf Modus 

vl Sofia Polcanova, Anastasia Sterner, Andrea Pavlovic, Suthasini Sawettabut, Ivana Malobabic

Hochmotiviert bis auf die Zehenspitzen zeigte sich das LINZ AG Froschberg Quintett im Abschlusstraining am Sonntag.  Nach ihrer langen Spielpause mit einer etwas nervösen,  aber sehr zuversichtlichen Sofia Polcanova hat sich bei den Linzerinnen auch das notwendige Wettkampf-Fieber eigestellt. Jetzt fehlen nur noch die Fans der Froschberg Girls, die am Montag das Team zum Sieg peitschen! 

Foto Pillik - Ivana Malobabic
Foto Pillik - Ivana Malobabic

Champions League Premiere mit Vierzig +

Sportpark Lissfeld, Mo. 23.Oktober - 19.00 Uhr

Neuzugang Ivana Malobabic, topfitte Verteidigungs-Spezialistin aus Kroatien, wird in ihrer schon  bisher so erfolgreichen und langen Tischtenniskarriere erstmals in der Königsklasse des europäischen Damen-Tischtennis  aufspielen können.

Mit ihrem attraktiven Defensiv Spiel  wird sie sicher auch die Linzer Tischtennis Fans begeistern können.

Und auf diese Linzer Fans und ihre Unterstützung wird es auch darauf ankommen ob Österreichs Damen- Serienmeister einen erfolgreichen Start In die Champions League hinlegen kann. 

Der LINZ AG Froschberg Kader:

Europameisterin Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Ivana Malobabic, Andrea Pavlovic, Anastasia Sterner.

Foto Pillik - TEam LINZ AG Froschberg 1: 1. Reihe -Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Ivana Malobabic, 2. Reihe Anastasia Sterner, Anastasia Sterner, Andrea Pavlovic
Foto Pillik - TEam LINZ AG Froschberg 1: 1. Reihe -Sofia Polcanova, Suthasini Sawettabut, Ivana Malobabic, 2. Reihe Anastasia Sterner, Anastasia Sterner, Andrea Pavlovic

Sa. 14.10. Linz - LIVA Sportpark Lissfeld

13:00  LZ Linz-Froschberg vs Stockerau 

16:00 LINZ AG Froschberg vs Stockerau

 

"Ist Panaceo Stockerau der größte und einzige  Herausforderer von Serienmeister Linz AG Froschberg in der win2day Damen Bundesliga"

 

Diese und andere Fragen werden spätestens am kommenden Wochenende geklärt sein.  Brisant: Ex-Froschberg Spielerin Karoline Mischek trifft dabei erstmals auf ihre langjährigen Vereinskolleginnen.  Neo Stockerauerin Sandra Pergel hat in früheren Superligaspielen bei den Linzerinnen  im wahrsten Sinne des Wortes  einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

Im Kader von LINZ AG Froschberg stehen neben Europameisterin Sofia Polcanova und Thailand Superstar Suthasini Sawettabut mit der Kroatin Ivana Malobabic (von Villach) eine langersehnte Top Verteidigerin. Nach dem Abgang von Karoline  Mischek und Margarita Baltushyte wurden vom eigenem LZ Team Jungstar Anastasia Sterner und Andrea Pavlovic ins A-Team nachgezogen

Foto Pillik - Sofia Polcanova
Foto Pillik - Sofia Polcanova

Mit Sofia Polcanova in Champions League

Linz, Sportpark Lissfeld - Mo. 23. Okt. 19 Uhr

Seit Wochen bereitet sich Sofia Polcanova akribisch auf die neue Spielsaison vor um für kommende große Aufgaben gerüstet zu sein.

Schon ab kommenden Montag wird Sofia Polcanova für LINZ AG Froschberg im Champions League Einsatz sein. Und es wird viel von der Teamkapitänin abhängen, für die es seit langem ihr erstes wichtiges Match sein wird, ob den Linzerinnen dabei ein erfolgreicher Start gelingt! 

Weiter geht es dann für Polcanova und Sawettabut ab 29. Oktober beim WTTT Champions  Frankfurt 2023, ehe beide am So. 5 November wieder in Linz in der Champions League um die Tabellenführung antreten werden!

Unmittelbar nach den Heimspielen geht es dann zu den beiden  Rückspielen in Frankreich!

 

Foto Pillik - Darya Kisel
Foto Pillik - Darya Kisel

Europacup Aus für LZ Froschberg Lazarett

Mirandela (POR) 21.-22. Okt. 2023

Ohne die erkrankte Adriana Illasova, dazu Chang Ying Yings schmerzende Schulter und das angeschlagene Knie von Darya Kisel waren nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für den erhofften Aufstieg.

CTM Miradela (POR) vs LZ Linz Froschberg 3:1

Dennoch gelang Darya Kisel ein hervorragender Start gegen Mirandelas Singapur Import Zhou Jingy, die sie im fünften Satz mit 6:5 bezwingen konnte. Die verletzte  Chang hatte gegen Erdelyi und Malama gegen Matos keine Chance. Und noch einmal wuchs Darya Kisel im Match gegen Erdelyi über sich hinaus, verlor aber im fünften Satz den Decider mit 4:6.

LZ LINZ Froschberg vs HB Ostrov (CZE) 2:3

Und wieder war es Darya Kisel die groß aufspielte und Zadena Blaskova mit 3:1 bezwingen konnte. Im nächsten Spiel gelang Malama Papadimitriou nach einer großen kämpferischen Leistung die eigentliche Sensation, in dem sie Tatiana Kukulkova im Decider nach 3:5 Rückstand mit 6:5 bezwingen konnte und die 2:0 Führung für die Linzerinnen herausholte. Chang Ying Ying musste ihr Spiel verletzungsbedingt nach dem ersten Satz WO geben. Nun lag es an Kisel den Sack gegen Kukulkova zuzumachen. In einem weiteren Krimi (8:11, 13:11, 11:9, 9:11, 3:6) ging der Satz über fünf hochklassige Sätze den die Slowakin im Decider für sich entscheiden konnte. Im letzten Spiel unterlag dann Papadimitriou Blaskova mit 1:3

©_PHOTO_PLOHE - Youssef ABDELAZIZ SPG LINZ
©_PHOTO_PLOHE - Youssef ABDELAZIZ SPG LINZ

SPG Linz Herren verdarben Welser Herren beim 3:3 ihre zur Schau gestellte gute Laune

Linz, Sportpark Lissfeld - 8.Okt. 2023

Relativ schnell verging dem Welser TT-Team auf der Betreuerbank  die deutlich  zur Schau gestellte gute Laune. 

Der Grund: Wels biss sich im OÖ Derby bei SPG Linz an Youssef Abdelaziz die Zähne aus.  (BL Bericht Daxner)

Der Knackpunkt passierte schon im Auftaktspiel: Wels-Star Andreas Levenko vergab gegen Abdelaziz einen 2:1-Vorsprung, verlor den Decider mit 4:6. Nach Siegen von Jiri Martinko und Felix Wetzel scheiterte dieses Welser Doppel dann an Rafanael Niman/Youssef Abdelaziz. Der Ägypter erhöhte durch ein 3:1 gegen Martinko auf 3:2 für Linz und Levenko konnte nur noch das Remis ins Trockene bringen.

Foto Pillik - Malobabic, Sterner
Foto Pillik - Malobabic, Sterner

LINZ AG Froschberg übernimmt Tabellenführung

Linz - Sportpark Lissfeld 7. Okt. 2023

Sensationell auf jeden Fall die Entwicklung der win2day Damen Bundesliga in Richtung europäischer Top-Liga, die keinen Vergleich mir der europäischen Konkurrenz aus Deutschland oder Frankreich zu scheuen braucht.

Vorbei die Zeiten in der  die Froschberg Damen die 1. Bundesliga nach Belieben beherrschten.  Ganz anders die Spielsaison 2023/2024 in der alle Clubs qualitativ stark aufgerüstet haben und die Liga selbst für LINZ AG Froschberg eine echte Herausforderung ist. Umso erfreulicher, dass LINZ AG Froschberg, noch ohne Sawettabut und Polcanova in zwei hochklassigen Spielen einen Superstart hingelegt hat und mit zwei Siegen über Ossiach mit 4:2 und Kufstein 4:1 die Tabellenführung übernehmen konnte.

Wie eng es in der Liga zugeht musste LZ Froschberg zur Kenntnis nehmen, die gegen die beiden stark aufspielenden Teams aus Kärnten und Tirol jeweils über ein Unentschieden nicht hinauskamen.

 

SU Spk. Kufstein – LINZ AG Froschberg 1:4
Mariam Alhodaby – Andrea Pavlovic 3:1
Valentina Rios Salazar – Ivana Malobabic 0:3
Arantxa Stefania Cossio – Anastasia Sterner 1:3
Arantxa Stefania Cossio/Anita Nyitrai – Ivana Malobabic/Anastasia Sterner 1:3
Anita Nyitrai – Ivana Malobabic 0:3

SCO Ossiacher See Bodensdorf – LINZ AG Froschberg 2:4
Katarina Strazar – Anastasia Sterner 3:2
Lea Paulin – Ivana Malobabic 2:3
Aleksandra Vovk – Andrea Pavlovic 0:3
Katarina Strazar/Aleksandra Vovk – Ivana Malobabic/Andrea Pavlovic 3:1
Katarina Strazar – Ivana Malobabic 1:3
Lea Paulin – Anastasia Sterner 0:3

 

SU Spk. Kufstein – LZ Linz-Froschberg 3:3
Arantxa Stefania Cossio – Ying-Ying Chang 3:1
Mariam Alhodaby – Darya Kisel 0:3
Ana Marta Codina – Adriana Illasova 3:0
Arantxa Stefania Cossio/Ana Marta Codina – Darya Kisel/Adriana Illasova 0:3
Arantxa Stefania Cossio – Darya Kisel 0:3
Mariam Alhodaby – Ying-Ying Chang 3:1

 

SCO Ossiacher See Bodensdorf – LZ Linz-Froschberg 3:3
Lea Paulin – Ying-Ying Chang 2:3
Amelie Solja – Darya Kisel 1:3
Katarina Strazar – Malamatenia Papadimitriou 1:3
Amelie Solja/Katarina Strazar – Darya Kisel/Malamatenia Papadimitriou 3:1
Lea Paulin – Darya Kisel 3:2
Amelie Solja – Ying-Ying Chang 3:2

 

Foto Pillik - Ivana Malobabic
Foto Pillik - Ivana Malobabic

Win2day Gewinnabfrage Lotto

1. Damen Bundesliga

Wow - diese österreichische 1. Damen Bundesliga oberes Play Off 2023/2024 boomt und hat sich damit zu einer der stärksten europäischen Damen Ligen Europas entwickelt. 

Ein kleiner statistischer Vergleich beweist dies im Vergleich mit Weltranglisten Punkten und Rating Central Punkten sehr nachdrücklich.

Mit rund 2000 Rating Central Punkten liegen die meisten Spielerinnen der winn2day Liga in den Top 100 der aktuellen Weltrangliste. Nimmt man nun den Punkte-Durchschnitt der jeweils drei besten Spielerinnen der acht 1.DBL Vereine oberes Play Off so kommt man auf unglaubliche 6013 RC Punkte per Verein.

 

Einige Vereine mit Top Spielerinnen im Vergleich Weltranglisten Punkte und Rating Central Punkte:

 

LINZ AG Froschberg 6812 RC: Polcanova - RC 2391, WR 23, Sawettabut  RC 2301, WR 39, Malobabic RC 2120, WR 90

Sparkasse Kufstein 5756 RC:  Alhodaby - RC 2021, WR 32, Cossio RC  1814, WR 9

TTC Olympic Wien 6331 RC:    Meshref - RC 2381, WR 27, Helmy 1980 RC, WR 82,

Apotheke Bösel Tulln 5908 RC: Liu - RC 2218, Wong RC 1941

PANACEO STOCKERAU 6078 RC: Pergel RC 2054 , Mischek RC 1999

Foto Pillik- Chang-Illasova
Foto Pillik- Chang-Illasova

LZ Froschberg und LINZ AG Froschberg vs Ossiach und Kufstein Sa. 7. Okt. 13 u. 16 Uhr

Sportpark Lissfeld

Auch wenn LINZ AG Froschberg allgemein als klarer Favorit gilt, so sind sich Linzerinnen darüber klar, dass nur eine Top Leistung die erhofften beiden Siege bringen können.

Kader: Ivana Malobabic, Andrea Pavlovic und Anastasia Sterner.

Ganz anders die Situation beim jungen LZ Froschberg dass sich erst auf das hohe win2day Bundesliga Niveau einstellen wird müssen. Chang Ying Ying und Malama  Papadimitriou haben schon Bundesliga Erfahrung gesammelt und sollten den beiden neuen Spielerinnen Darya Kisel Adriana Illasova wichtige Tips geben können.

Foto PLOHE - Youssef Abdelaziz
Foto PLOHE - Youssef Abdelaziz

SPG LINZ Herren im Stress - gegen TTC Kuchl sollen Freitag 18:30 die ersten Punkte geholt werden - Sonntag 17:00 gegen SPG Wels!

Linz, Sportpark Lissfeld

Unerwartete Personalprobleme  und einer für Linz negativen Termingestaltung in den ersten beiden Runden war es geschuldet dass man in den letzten zwei Spielen zu keinen Punkten kam. Auch am Freitag gegen Kuchl sind die Personalprobleme nicht vorüber, dennoch ist man bei den Linzern zuversichtlich, die ersten vollen Punkte holen zu können.

Sonntag gegen Wels geht man zwar als Außenseiter in das Spiel, mit einer Top Leistung von Youssef Abdelaziz & Co sollte zumindest eine Punkteteilung möglich sein!

 

Foto Pillik - LINZ AG Froschberg vs LZ Linz Froschberg vl Pavlovic, Malobabic, Sterner, Pux, Gränitz, Kisel, Illasova, Chang
Foto Pillik - LINZ AG Froschberg vs LZ Linz Froschberg vl Pavlovic, Malobabic, Sterner, Pux, Gränitz, Kisel, Illasova, Chang

Malobabic mit einem perfekten Einstand in Linz - LZ Linz-Froschberg – LINZ AG Froschberg 1:4

Sportpark Lissfeld, 30.09. 2023 - Erstellt von Miguel Daxner

Der klare Titel-Favorit Linz AG Froschberg unterstrich beim 4:1 über das eigene LZ-Team seine Vormachtstellung, spielte auch ohne Europameisterin Sofia Polcanova und Thailand-Star Suthasini Sawettabut groß auf. Neuzugang Ivana Malobabic glänzte dabei, gewann beide Einzel und das Doppel mit Neo-Teamspielerin Anastasia Sterner, die ihrerseits im Einzel Lehrgeld zahlen musste: Gegen Adriana Illasova vergab sie zunächst eine 2:1-Satzführung und dann im Decider einen 4:1-Vorsprung. Für den vierten Zähler hatte Andrea Pavlovic im Eröffnungsspiel gegen Chang Ying-Ying gesorgt.

 

Chang Ying-Ying – Andrea Pavlovic 1:3
Darya Kisel – Ivana Malobabic 1:3
Adriana Illasova – Anastasia Sterner 3:2 (Decider 6:4)
Adriana Illasova/Chang Ying-Ying – Anastasia Sterner/Ivana Malobabic 1:3
Chang Ying-Ying – Ivana Malobabic 1:3

©_PHOTO_PLOHE - Adriana Illasova
©_PHOTO_PLOHE - Adriana Illasova

Linzer Derby zum  win2day Bundes -Liga Start in die neue Spielsaison    Sa. 30.Sept. - 16:00 Uhr  - Linz Sportpark Lissfeld   Noch ohne Sofia Polcanova und Suthasini Sawettabut startet LINZ AG Froschberg in die in die neue Spielsaison 2023/2024. Das LZ Linz Froschberg Team kann hingegen in Best-Aufstellung antreten.

Während Andrea Pavlovic und Anastasia Sterner auf Grund ihrer Top Leistungen bei LZ Froschberg in der letzten Spielsaison aufzeigen konnten und daher in das Champions-League Team aufgestiegen sind, konnte sich LZ Linz Froschberg mit den jungen talentierten Neuzugängen wie Adriana  Illasova und Darya Kisel entscheidend verstärken.

Interessant aus Vereinssicht jedenfalls, wie stark beide Teams sich beim Saisonstart schon präsentieren können. Die Erwartungen an beide Teams sind hoch, auch wenn  bei LINZ AG Froschberg nicht immer die ECLW   Fixspieler-innen zur Verfügung stehen werden und das so junge LZ Team  noch kaum Bundesliga Erfahrung hat.  Aufstellung und Coaching werden beide Teams selbst übernehmen und zumindest aufzeigen wollen, was man von ihnen in der neuen Spielsaison erwarten kann!

LINZ AG Froschberg mit: Ivana Malobabic, Andrea Pavlovic, Anastasia Sterner

LZ Linz Froschberg mit: Chang Ying-Ying, Adriana Illasova, Darya Kisel

@PHOTO PLOHE - Chang -Ying Ying
@PHOTO PLOHE - Chang -Ying Ying

LZ - Linz Froschberg  Damen erreichen Europe Cup Hauptrunde 2023/2024

Linz, Sportpark Lissfeld 23.-24- Sept.

Bericht Miguel Daxner ÖTTV Presse:

Im Europe Cup erreichten die Damen von LZ Linz Froschberg zuhause dank eines 3:2 gegen Vedrinamur (Bel) zunächst das Play-Off gegen Kulubü/Türkei um den Hauptrunden-Einzug. Dabei scorten Chang Ying-Ying, Adriana Illasova und Malamatenia Papadimitriou je einmal. Rechtzeitig zum Play-Off-Match kehrte dann Darya Kisel als frischgebackene weißrussische Meisterin zum Team und legte mit einem 3:0 über Karaca los...Für die restlichen beiden Zähler sorgte Chang Ying-Ying. „Wir haben auf das Play-Off gehofft und Darya konnte tatsächlich für den Unterschied sorgen. Jetzt hoffen wir, dass wir auch die Europe Cup-Gruppe nach Linz holen können und freuen uns auf den Bundesliga-Start mit dem internen Linzer Derby am Samstag“, zeigte sich Manager Robert Renner erleichtert und die Fans jubelten: „Ying-Ying smash it!“

 

Die Herren von SPG Linz unterlagen zum Auftakt Lille (F) mit 0:3. Bitter: Chernov und Liu Zhenlong verloren ihre Matches jeweils im Decider. Danach folgte ein 0:3 gegen Priego (Spa).

@_ PHOTO_PÖHE -  LZ Linz Froschberg Zsolt Harczi, Malama Papdimitriou, Darya Kisel, Chang Ying_Ying, Adriana Illasova
@_ PHOTO_PÖHE - LZ Linz Froschberg Zsolt Harczi, Malama Papdimitriou, Darya Kisel, Chang Ying_Ying, Adriana Illasova
Foto Froschberg - Neues Hallenfoto mit Ausrüstungspartner Andro
Foto Froschberg - Neues Hallenfoto mit Ausrüstungspartner Andro
Foto@PLOHE - Zsolt Harczi, Youssef Abdelaziz, Rafanel Nikola Niman, Zhenlong Liu, Tobias Tischberger, Konstatin Chernov
Foto@PLOHE - Zsolt Harczi, Youssef Abdelaziz, Rafanel Nikola Niman, Zhenlong Liu, Tobias Tischberger, Konstatin Chernov

EUROPE CUP WOMEN

Sa. 23.09.

13:00: Bebeto AZS UJD (POL) vs  LZ LINZ Froschberg

18:00: TT Vedrinamur (BEL) vs Bebeto AZS UJD (POL) 

So. 24.09.

 

10:00: LZ LINZ Froschberg vs  TT Vedrinamur (BEL)

15:00: 2. Group Group C vs 2. Group D

EUROPE CUP MEN

Sa. 23.09.

13:00: PRIEGO TM /ESP) vs Lille Metropol TT (FRA)

18:00: SPG LINZ vs Lille Metropol TT

So. 24.09.

10:00: SPG LINZ vs PRIEGO TM (ESP)


Foto Froschberg - Tobias Tischberger, Zhenlong Liu, Nicole Panholzer, Anastasia Sterner
Foto Froschberg - Tobias Tischberger, Zhenlong Liu, Nicole Panholzer, Anastasia Sterner

Top Ergebnis für LINZ AG Froschberg Quartett

Salzburg, 16.-17. Sept. 2023

ÖTTV Bericht: "Kurz nachdem sie als EM-Debütantin mit Österreichs Frauen-Team den Achtelfinal-Finaleinzug in Malmö (Swe) hatte feiern können, zeigte die Linzerin Anastasia Sterner auch beim österreichischen U19-Top-Turnier in Salzburg auf, gewann vor Fang Molei (NÖ) und Celine Panholzer (OÖ). Bei den Burschen triumphierte Froschberg-Klubkollege Liu Zhenlong." Damit war der ÖTTV U19 Bewerb fest in Froschberg Hand, obwohl gerade Anastasia Sterner nach Einsätzen in Otocec, Varazdin (WTT Youth Contender) Team EM Vorbereitung und die Team EM selbst keine Zeit für einen Tag zur Regeneration zur Verfügung hatte.  

Souverän auch Zhenlong Liu, der ohne Niederlage blieb und bis auf 1 Spiel seine Gegner klar dominierte! 

Doch das Froschberg-Quartet hatte noch mehr zu bieten: Tobias Tischberg holte im U15 Bewerb den dritten Rang mit Luft nach oben, Nicole Panholzer als U17 Spielerin  im U19 Bewerb den 4. Rang! Gratulation

Foto Froschberg - Tobias Tischberger
Foto Froschberg - Tobias Tischberger

 

Österreich Top 10 - U15 - U19

 

Salzburg 16. - 17. Sept. 2023

 

Einmal pro Sportjahr treffen sich die besten Spieler und Spielerinnen in ihrer Altersklasse bei den Top 10. Im Spielsystem jeder gegen jeden, werden die Sieger und Platzierten ermittelt.

 Stark vertreten in Salzburg in den Top10 der jeweiligen Altersklasse Froschbergs junge Garde mit Tobias Tischberger U15, Nicole Panholzer U17, Zhenlong Liu U19 und Anastasia Sterner U19.

 

Auf Grund der bisher gezeigten sportlichen Leistungen vor allem bei den WTT Turnieren in Otocec und in Varazdin, darf man vom Froschberger Nachwuchsquartett durchaus erwarten, dass sie bei der Medaillenvergabe eine nicht unwesentliche Rolle spielen werden. Goldmedaillen inklusive!

 

 Foto Froschberg -  SPG LINZ Team vl Niman, Liu, Tischberger, Chernov (Foto noch ohne Abdelaziz)
Foto Froschberg - SPG LINZ Team vl Niman, Liu, Tischberger, Chernov (Foto noch ohne Abdelaziz)

Play-Off-Kracher Stockerau gegen SPG Linz am Montag 18:30 im Fokus - live auf ORF Sport+

 Zum absoluten Knüller wird das Duell Stockerau gegen Linz: Beide Teams haben stark aufgerüstet und wollen in das Meister-Play-Off.

Stockerau spielt mit Kanamitsu Koyo (JAP) und Ex SPG Linz Spieler Kim Taehyun (KOR)  sowie Serdaroglu David.

SPG LINZ Spitzenspieler Youssef Abdelaziz als frisch gebackener Afrika Meister (im Team von Ägypten) wird bei den Linzern wieder mit dabei sein!

Foto Pillik - Sofia Polcanova
Foto Pillik - Sofia Polcanova

ÖTTV Damen Team für WM 2024 qualifiziert

 

Obwohl Sofia Polcanova verletzungsbedingt für die Team EM passen musste, konnte sich das ÖTTV Team mit dem Sieg über England für die EM 2024 qualifizieren.

Anastasia Sterner ist die positive Überraschung aus der Sicht des ÖTTV: In ihrem erst zweiten EM-Spiel fixierte die Linzerin mit einem 3:1 gegen Mollie Patterson das 3:0 über England und damit den Achtelfinal-Einzug und das damit verbundene WM-Ticket.

 

Heute geht es gegen Europas Nr. 3 - Frankreich 16:00, zu sehen auf:  

https://www.sportpassaustria.at/event/30093/ettu-tischtennis-team-em-2023-gruppenphase-tag-1

 

wobei die "Grande Nation Frankreich" als klarer Favorit gilt, dennoch eine hervorragende Gelegenheit für das ersatzgeschwächte Team sich international mit einer der großen TT Nationen in Szene stzen zu können!

Viel Glück

 

 

Foto Froschberg - Anastasia Sterner
Foto Froschberg - Anastasia Sterner

Erste Team-EM für Anastasia Sterner

10.-17. Sept. 2023 Malmö/Schweden

Ohne Sofia Polcanova, die verletzungsbedingt für die Team EM in Malmö absagen musste, muss heute nach weiteren Absagen lt ÖTTV Pressemeldung - das ÖTTV Frauenteam ohne seine Stars mit nur drei Spielerinnen zu den Europameisterschaften anreisen.

Erstmals bei Europameisterschaften mit dabei - LINZ AG Froschbergs Team-Baby Anastasia Sterner. Keine leichte Aufgabe für die 18 Jährige Linzerin, die damit große Verantwortung übernehmen muss. Mit im Team dabei, Ex Froschberg Spielerin Karoline Mischek und Amelie Solja.

Will man im Februar 2024 bei der Mannschafts WM in Busan South Korea dabei sein,  so muss das Frauenteam Platz 2 im Pool erreichen, also Deutschlands Frauen, die als absolute Favoritinnen gehandelt werden, oder aber zumindest England bezwingen.

"Sie werden die WM Qualifikation schaffen und dann werde ich dabei sein"

so Sofia Polcanova die dem Team zu Hause die Daumen drücken wird.

Super Einstieg von Anastasia Sterner, Zhenlong Liu und Tobias Tischberger im

U19 WTT Youth Contender

Varazdin - Otocec 27.08. bis 03.09 2023

Sowohl Anastasia Sterner als auch Zhenlong Liu behielten beim Einstieg in die WTT Turnierserie von Kroatien und Slowenien die weiße Weste an. Etwas unglücklich Tobias Tischberger bei seiner knappen 2:3 Niederlage gegen den gesetzten Emanuel Otolvaro aus Columbien. Mit dem erreichten zweiten Gruppenrang steigt auch Tobias in den Hauptraster auf! Wir wünschen dem Froschberg Trio viel Glück dazu!

WTT YOUTH Contender Varazdin U19 Girls Single

Gruppe: Anastasia STERNER vs Dora COSIC (CRO)  3:0    (7, 10, 2) vs Tsai Chia-Ching (TPE) 3:1    (-7 13 6 7)

R 32: Anastasia SERNER vs Nahyun CHOI (KOR) 3:2 (-7 -9  8 9 6) R 16: Anastasia STERNER  vs Tanesha KOTECHA (IND) 3:0 (3 5 7) R 08  Anastasia STERNER vs MATIUNINA 1:3 (-7 -11 9 -8)

 Anastasia Sterner erreicht Viertelfinale

Mit einer starken Vorstellung erreicht Anastasia Sterner den Einzug in das Viertelfinale. Nach einer großen kämpferischen Leistung kann sie den 0:2 Satzrückstand gegen die hochfavorisierte Koreanerin Choi egalisieren  um dann den fünften Satz klar zu gewinnen.

WTT YOUTH Contender Otocec U15 Boys Single

Gruppe: Tobias TISCHBERGER vs Emanuel OTOLVARO (COL) 2:3 (10 6 -6 -6 -9) vs Marvello LI (CAN) 3:0 (4 4 2)

R64 Tobias Tischberger vs Anton STACHAWIAK (POL) 3:0 (5 6 4 )

R 32: Tobisa Tischberger vs Jialch ZHAI (CHN)

 

U19 Boys Single

Gruppe: Zhenlong LIU vs Martin SIP (CZE) 3:2 (4 5 -9 -7 4)

vs Jure SMODIS (SVK) 3:0 (5 9 5)

R 64: Zhenlong LIU vs Borek OTAHAL (CZE) 3:0 (9 7 7)

R 32: Zhenlong LIU vs Divyansh SRIVASTAVA (IND) (0:3)


Foto Pillik - Youssef Abdelziz
Foto Pillik - Youssef Abdelziz

SPG LINZ startet mit Handicap in die win2day 1. Bundesliga der Herren

Salzburg, Montag 4. Sept. 2023 - 18:30

Ein perfekter Start in die neue Spielsaison der win2day 1. Herren Bundesliga 2023/2024 sieht anders aus.

Ohne SPG LINZ Nr. 1  Spieler Youssef Abdelziz, der für Ägypten bei der Olympiaqualifikation im Einsatz ist, muss das Linzer Herren Team Montag die  Reise nach Salzburg antreten. Zhenlong Liu 18 und Ersatzspieler Tobias Tischberger 14, sind bei den U19/U15 YOUTH Contender in Varazdin (Kroatien) im Einsatz. Zhenlong Liu trägt nach dem Gruppensieg am Sonntag 12:00 sein erstes Spiel im Hauptraster gegen den Polen Marcel Blaszczyk aus, mit durchaus guten Chancen, in die nächste Runde aufzusteigen.

So kommt es dass die SPG LINZ, die an und für sich Play Off Ambitionen haben, nur Neuerwerbung Konstatin Chernov (Nr. 2 des Vereins)  vor Ort zu haben. Salzburg darf sich freuen!

Der Kader für Montag:

Konstantin Chernov, Zhenlong Liu, Tobias Tischberger und eventuell Rafanael Niman 19, der es möglicherweise schafft bis Montag Nachmittag in Linz einzutreffen!

Draw Europe Cup und Champions League 2023/2024

Bei den European Youth Championships 2023 wurde am vorletzten Spieltag die Auslosung der Europa Clubbewerbe vorgenommen. Bei den Herren ist Linz mit der SPG Linz in der Stage 1 vertreten und rechnet sich nicht zuletzt wegen dem Heimvorteil dabei gute Chancen auf den Aufstieg in Stage 2 aus! Den Herren gleichtun wollen es die LZ Linz Froschberg Damen.

 

Ein Wiedersehen gibt es in der European Women Champions League mit Etival ASRT -  das dritte Team wird über die Champions League Qualifikation ermittelt!


EUROPEAN YOUTH CHAMPIONSHIPS 2023

14 - 23. Juli Gliwice - Polen

ÖTTV Girls-Team U15: Nina Skerbinz (NÖ), Julia Dür (S), Celine Panholzer (OÖ), Elina Fuchs (B) 

Group with: Slowenien, Wales, Lettland, Bosnien

ÖTTV Girls-Team U19 Anastasia Sterner (OÖ), Michelle Kases (OÖ), Daniela Mitar (St), Fang Molei (NÖ) 

Group with: Griechenland, Estland, Finnland

ÖTTV Boys-Team U15: Julian Rzihauschek (NÖ), Benjamin Girlinger (OÖ), Petr Hodina (OÖ), Franci Kolodziejczyk (NÖ)
Group with: Tschechien, Ukraine, Serbien 

 

ÖTTV Boys Team U19 : Tobias Hold (St), Liu Zhenlong (OÖ), Kento Waltl (S), Lionel Stift (W)
Group with: Finnland, Island, Kosovo 

Foto privat - Ungarn Kurs 2023 mit Zhenlong Liu und Tobias Tischberger
Foto privat - Ungarn Kurs 2023 mit Zhenlong Liu und Tobias Tischberger

Trainingswoche mit Ungarns Jugend EM-Team

Budapest 26.-30. Juni 2023

Eine hochklassige und intensive Trainingswoche haben die beiden Froschberg Spieler Liu Zhenlong und Tobias Tischberger bei Ungarns Vorbereitung auf die Jugend EM 2023 hinter sich gebracht. Eine Woche, die den beiden alles abverlangte und ihnen dabei aufzeigte, auf welchem Level heute international trainiert wird.

Für Zhenlong, kurz „Long“ genannt war das eine perfekte, erste Vorbereitung auf die Jugend EM in Polen. Für Tobias die Erkenntnis, wie herausfordernd international gearbeitet wird. Besten Dank daher an Zsolt Harczi, der den Deal mit den Ungarn eingefädelt und die ganze Woche mitgearbeitet hat und ganz besonders auch an die ungarischen Trainingspartner und Trainer für die perfekte Einbindung unserer Spieler in ihren JEM Vorbereitungs-Lehrgang.

 Für Long geht es nächste Woche mit dem österreichischen Nachwuchs Nationalteam zu einem weiteren Trainings-Lehrgang nach Havirov (Tschechien) bevor es am 14. Juli mit dem Teambewerb bei den Jugend Europa-Meisterschaften 2023 losgeht!

Zhenlong Liu 18 - wird erstmals bei den Jugend-Europameisterschaften 2023 für Österreich antreten.

Anastasia Sterner 18 - wird Österreichs Mädchen Nationalteam im Team-Bewerb anführen.


Foto ÖOC - Michael Meindl - Sofia Polcanova
Foto ÖOC - Michael Meindl - Sofia Polcanova

Schmerzhaft! Polcanova verletzte sich beim Einspielen, Österreich unterlag Polen mit 1:3

Miguel Daxner ÖTTV Presse #tischtennisaustria 

Das tut weh! Sofia Polcanova verletzte sich schon beim Einspielen für das Achtelfinal-Match der European Games in Krakau gegen Gastgeber Polen an der Hüfte, konnte sich kaum bewegen und blieb sieglos. So verloren Österreichs Damen mit 1:3. Liu Jia erkämpfte den Ehrenpunkt. Polcanova wird nach der Heimreise in Linz untersucht, aber es droht wohl eine längere Pause. 

So ein Pech: Schon beim Einspielen zum Achtelfinalmatch gegen Polen verletzte sich Sofia Polcanova. Aber die Aufstellung war zu diesem Zeitpunkt bereits fixiert. Coach Zhang Jie konnte nicht mehr umstellen und Karoline Mischek statt Polcanova nominieren. So biss Polcanova nach der 1:3 Auftakt-Niederlage des Doppels Liu Jia/Anastasia Sterner die Zähne zusammen, versuchte Natalia Bajor, gegen die sie schon im Einzel-Achtelfinale mit 1:4 gescheitert war, zu fordern. Aber die Europameisterin konnte sich kaum bewegen, verlor deutlich mit 0:3. Dann brachte Liu Jia Österreich mit einem 3:1 über Katarzyna Wegrzyn auf 1:2 heran. Aber Polcanova musste ihr zweites Einzel w.o. geben. Das ÖTTV-Team, das dringend Weltranglisten-Punkte für die Olympia-Qualifikation gebraucht hätte, musste sich unter Wert geschlagen geben. Nun steht die Genesung von Polcanova im Vordergrund. „Nach der Heimreise wird sie in Linz medizinisch gecheckt. Sie wird aber sicher eine längere Pause einlegen müssen“, meinte ÖTTV-Delegationsleiter Jarek Kolodziejczyk geknickt.

Foto Pillik - Team-Baby Anastasia Sterner
Foto Pillik - Team-Baby Anastasia Sterner

Teambewerb bei den 3. European Games 2023

Österreich - Polen

Heute 28. Juni steigt Österreichs Damen Team mit dem Spiel gegen Gastgeber Polen im Achtelfinale  in den Teambewerb ein.

16:00 - Live zu sehen auf European Games TV  

Sofia Polcanova, Liu Jia, Karoline Mischek und Team-Baby Anastasia Sterner werden versuchen, wichtige Weltranglisten-Punkte für die Olympia Qualifikation zu holen. Allerdings keine leichte Aufgabe für Österreichs Nationalteam gegen die starken Polinnen. Sollte ein Sieg gelingen, würde es im Viertelfinale gegen Frankreich gehen. 


Foto privat - Daniel Habesohn, Jarek Kolodziejczyk, Anastasia Sterner, Karoline Mischek, Sofia Polcanova, Chen Weixing, Zhang Jie, Robert Gardos Tanja Wessely
Foto privat - Daniel Habesohn, Jarek Kolodziejczyk, Anastasia Sterner, Karoline Mischek, Sofia Polcanova, Chen Weixing, Zhang Jie, Robert Gardos Tanja Wessely

Polcanova und Gardos bei den European

Games im Einzel für das 1/16-Finale gesetzt

Krakau 23.06. - 01.07. 2023

 

Im Einzel steigt Polcanova als Nr. 2 des Turniers – hinter Han Ying (D) – am Samstag im 1/16-Finale ein und trifft auf die Siegerin aus Lupulesko (SRB) gegen Toliou (Gr). Karoline Mischek (Nr. 37) bekommt es in Runde eins mit der  Estin Airi Avameri zu tun.

 

Bei den Herren steigt Robert Gardos als Nr. 14 wie seine Mixed-Partnerin erst im 1/16-Finale ein, Daniel Habesohn (Nr. 26) muss am Freitag in Runde zwei gegen den Griechen Ioannis Sgouropoulos (Nr. 39) an die Platte.


THE EUROPEAN GAMES 2023- EUROPASPIELE 2023

Krakow 21. Juni - 2. Juli

Das Österreichische Olympische Comité nominierte dafür 171 Athletinnen und Athleten aus 25 der 29 Sportarten, darunter auch Tischtennis. Unter den nominierten TT-Athletinnen befinden sich die  Tischtennis Spielerinnen von LINZ AG Froschberg Sofia Polcanova,  die "noch Froschberg Spielerin" Karoline Mischek sowie die LZ Froschberg -Spielerin Anastasia Sterner. Mit im Quartet die ehemalige Froschberg Spielerin Liu Jia, die mit Anastasia Sterner das so wichtige Doppel bestreiten wird.

Fahnenträgerin für Österreich: Sofia Polcanova

 

Die Nomination zu den "olympischen Europa Spielen" 2022 reiht sich ein in eine durchaus herzeigbare Olympia Bilanz von aktuellen und ehemaligen Froschberg Spielerinnen, die in ihren Froschberg Zeiten ihre Olympiatickets lösen konnten.

Sidney 2000, Liu Jia

Athen 2004 - Liu Jia

Peking 2008 - Liu Jia, Li Qianbing, Heine Veronika

London 2012 - Liu Jia, Li Qiangbing

Rio de Janeiro 2016 Liu Jia, Sofia Polcanova

Tokio 2020 (verlegt 2021) Liu Jia, Sofia Polcanova , Juan Liu