Am Freitag um 19:30 Uhr es für LINZ AG Froschberg in Frankreich um den Einzug ins Halbfinale.
Hier findet ihr einen Zusammenschnitt der Highlights vom Hinspiel gegen ETIVAL Clairefontaine in Linz.
Nach der 1:3 Niederlage letzten Sonntag, müssen unsere Damen beim Rückspiel morgen alles geben!


©_PHOTO_PLOHE - Suthasini Sawettabut
©_PHOTO_PLOHE - Suthasini Sawettabut

Die Hoffnung stirbt zuletzt....

Linz, 16.01. 2022 LIVA Sportpark Lissfeld

Ein Spiel der vergebenen Chancen führte zu einer unglücklichem, aber letztendlich selbstverschuldeten und unnötigen 1:3 Niederlage.

Dabei begann alles nach Plan, Sofia Polcanova holte gegen Camelia Jakob mit 3:0 das 1:0 für LINZ AG Froschberg, Margarita Pesotska ging rasch mit 2:0 in Führung, doch von nun an ging es steil bergab, Margarita musste den Satzausgleich hinnehmen und verlor prompt den "Sudden dead" gegen Shao Jieni.

Nach zwei knapp verlorenen Sätzen war die Kraft von Liu Jia im dritten Spiel gegen die junge Französin Mignot sichtlich zu Ende und unterlag glatt mit 0:3.

Noch einmal keimte Hoffnung auf als Sofia Polcanova ebenfalls gegen Shao Jieni mit 2:0 in Führung ging und auch im vierten Satz mit 6:1 in Führung lag. Doch dann passierte das Unglaubliche - Sofia Polcanova konnte trotz Time Out von Trainer Harczi keinen Punkt mehr machen. Shao Jieni konnte den Satzausgleich herstellen und wieder war es der so genannte "schnelle Tod" im fünften, kurzen Satz bis sechs Punkte (5:6) der die 1:3 Niederlage für die Linzerinnen besiegelte.

......der Aufstieg ist noch lange nicht abgeschrieben

Am Donnerstag geht es zum Rückspiel nach Frankreich, eine Zwischenstation wird dabei am Flughafen in München eingelegt werden, wo Suthasini Sawettabut, zusteigen wird. Suthasini die zuletzt bei der WM in den USA in das Achtelfinale einziehen konnte, könnte genau jener Joker sein, der den Linzerinnen doch noch zum Aufstieg verhelfen könnte. 

Auch wenn man nach dem 1:3 im Heimspiel als Außenseiter nach Frankreich fährt, das Auswärtsspiel und den Aufstieg hat man noch lange nicht abgehakt. Im Heimspiel lief einiges schief und ist Warnung genug. Gesehen hat man aber auch, dass es nicht an den spielerischen Möglichkeiten der Linzerinnen lag, sondern eher Fehler unterliefen, die ihnen normalerweise nicht passieren. Diese gilt es im Auswärtsspiel  abzustellen und mit letztem Einsatz und höchster Motivation in das Spiel gehen und damit die spielerische Klasse, die unser Team sicher hat, auch ausspielen zu können.

Man erinnere sich daher auch an das legendäre Champions League Match gegen Metz, wo man nach dem Heimspiel beinahe aussichtslos zurück lag und auswärts dennoch den Aufstieg, wenn auch mit etwas Glück  schaffte!

Linz AG Froschberg – Etival-Clairefontaine/F 1:3

Sofia Polcanova – Camelia Jacob 3:0 (7, 7, 7)
Margarita Pesotska – Shao Jieni 2:3 (4, 8, -9, -11, -5)
Liu Jia – Marie Migot 0:3 (-9, -11, -2)
Sofia Polcanova – Shao Jieni 2:3 (6, 13, -10, -6, -3)

 

Rückspiel: Fr., 21.1: Clairefontaine/F – Linz AG Froschberg (19:30)

 


1. Viertelfinale: Sportpark Lissfeld 16. Jän. 16:30 zu sehen auf ORF Sport + 

2. Viertelfinale: Rückspiel Fr. 21. Jän. in Frankreich


1. Viertelfinale Sonntag    16. Jänner 2022 - 16:30

2. Viertelfinale Freitag     21. Jänner 2022 – 19:30 in Frankreich -

Live auf ORF Sport+

War schon der Aufstieg in das Viertelfinale der Champions League eine Herausforderung für unser Team, so wird es gegen die Französinnen ganz sicher kein Selbstläufer und voraussichtlich eine ziemlich enge Angelegenheit.

Zu groß die derzeitigen Probleme.

·      Die vor vielen Monaten verpflichtete Weltklasse-Verteidigerin – die Chinesin Hu Limei hätte am 8. Jänner ihren Flug nach Linz gehabt, alle Formalitäten wie z.B. die Rot-Weiß Rot K und die Freigabe durch den chinesischen Verband waren erledigt – doch chinesische, regionale Sicherheitsbestimmungen verhinderten ihre Ausreise aus China.

 

·      Mit Suthasini Sawettabut hat man zwar eine weitere Top Spielerin im Kader, doch durch die kurzfristige Absage von Hu Limei musste die Thailänderin erst um ihr Visum ansuchen, was eben dauert und sie voraussichtlich, zumindest für das 1. Viertelfinale zu Hause nicht zur Verfügung stehen wird.

 

·     Neueste Schockmeldung am frühen Vormittag von Liu Jia, ihre Rückenprobleme sind wieder akut geworden, hofft aber, dass sie ihre Probleme mittels Physio Therapie bis Sonntag noch in den Griff kriegt.

 

·     Und da ist noch das Coronaproblem. Die Coronazahlen steigen und steigen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschlossen, wegen der Corona Sicherheitsbestimmungen, wie Maskenpflicht, nummerierte Sitzplätze, Abstandsregeln und vor allem wegen dem hohen Ansteckungsrisiko keine Zuschauer zuzulassen.

Zum einen wollen wir nicht der Auslöser eines Clusters im Sportpark Lissfeld sein und zum anderen wollen wir unsere Spielerinnen schützen und hoffen dadurch, dass wir zum Rückspiel mit einem coronafreien Team anreisen können.

Doch unsere Fans haben dennoch die Möglichkeit das Viertel Finalspiel mitzuerleben.

ORF SPORT + überträgt das Viertelfinalspiel am Sonntag, dem 16. Jänner, um 16.25 Uhr live.

Wir werden mit unserem Eventpartner VICOM Sport dennoch für die TV-Bilder eine perfekt gestylte Spielhalle bieten und so unserem Publikum einen ansprechenden, optischen Rahmen präsentieren können.

 

Etival Clairefontaine Asrtt ist aktueller französischer Tabellenführer und wurde ECL Gruppensieger in der Gruppe C Vorrunde. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit der jahrelangen Froschberg Spielerin Camelia Postoaca (Jacob)

Kader: Hana Matelova, Shao Jieni, Migot Marie, Camelia Jacob

 

In Anbetracht der Probleme darf man ein offenes und ausgeglichenes Match erwarten, wo bei man seitens der Linzerinnen hofft, dass man sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen kann, wo dann auch  Suthasini Sawettabut mit an Bord sein dürfte.

LINZ AG Froschberg Kader: Sofia Polcanova, Margarita Pesotska, Liu Jia, Margarita Baltushyte

 

 

 

 

 

WTTT Jugend Weltrangliste Jänner 2022 

           U17 Boys - Rang 8 - Zhenlong Liu                                         U17 Girls - Rang 8 Anastasiya Radzionava

Foto Pillik - Liu Zhenlong
Foto Pillik - Liu Zhenlong
Foto Pllik Anastasiya Radzionava 16
Foto Pllik Anastasiya Radzionava 16


©_PHOTO_PLOHE - Taehyun KIM SPG LINZ
©_PHOTO_PLOHE - Taehyun KIM SPG LINZ

Sieg über Wels knapp verpasst - 3 : 3

Wels, 8.1 Jän. 2022

Der mögliche Sieg über Wels wurde bereits im zweiten Spiel des Tages nach mehreren Matchbällen verloren, die Kim beim 13:15 im fünften Satz gegen Martinko nicht verwerten konnte.

Eine klare Sache war dann nach 0:2 Rückstand der glatte 3:0 Sieg der Linzer Doppelpaarung Kim/Juhasz und das  ebenso klare  3:0 von Kim über Levenko, dass dann die 3:2 Führung für Linz brachte. Der stark aufspielende Martinko rettete den Welsern dann mit 3:1 über den jungen Nachwuchsspieler der Linzer Zhenlong Liu letztendlich das etwas schmeichelhafte Unentschieden! Sowohl Wels mit Ecseki als auch Linz mit Kaluzny mussten jeweils krankheitsbedingt einen Standard Spieler vorgeben. 

SPG Felbermayr Wels – SPG Linz 3:3 -Andreas Levenko - Zhenlong Liu 3:0, Jiri Martinko - Taehyun Kim 3:2, David Huber- Patrik Juhasz 0:3, Martinko/Huber - Juhasz/Kim 0:3, Andreas Levenko - Tahyun Kim 0:3, Jiri Martinko-Zhenlong Liu 3:1

 

Linz AG Froschberg Damen siegten im Linzer Derby mit 4:0

Ines Diendorfer, Karoline Mischek und Margarita Baltushyte und das Doppel Diendorfer/Baltushyte holten die Punkte für LINZ AG Froschberg.


©_PHOTO_PLOHE - Suthasini SAWETTABUT
©_PHOTO_PLOHE - Suthasini SAWETTABUT

Mit Sawettabut in die Bundesliga Rückrunde

LIVA Sportpark Lissfeld, Sa. 8. Jänner - 16:00

Mit LINZ AG Froschberg gegen LZ Froschberg starten Froschbergs Tischtennisspielerinnen im Schwestern-Duell in das neue Jahr.

Noch ohne Suthasini Sawettabut, die in den nächsten Tagen in Linz eintreffen wird. 

SPG LINZ Herren gegen Wels

Sporthalle Vogelweide Wels, Sa. 8. Jän. 15:00

 Als klarer Außenseiter geht es für die Linzer Herren im OÖ Derby darum, sich möglichst teuer zu verkaufen und die Hoffnung, eine positive Überraschung liefern zu können.


Wir wünschen euch einen erfolgreichen Start ins Jahr 2022!


Foto Froschberg - Manuel Klinglmair 2005 - 2021
Foto Froschberg - Manuel Klinglmair 2005 - 2021

In Gedenken an Manuel Klinglmair

 

LINZ AG Froschbergs junger Tischtennis-Spieler Manuel Klinglmair verstarb am 28.12. 2021 bei einem tragischen Verkehrsunfall. Manuel kam erst im Sommer 2021 zu unserem Verein, um seine sportliche Karriere voranzutreiben und wurde daher seinem Wunsch entsprechend erfolgreich in den professionellen Trainingsbetrieb integriert. Manuel fühlte sich sichtlich wohl im neuen, sportlichen Umfeld und war bei seinen Sportlerkollegen- und Kolleginnen ob seiner immer freundlichen Art sehr beliebt.

Mit Manuel verliert unser Club einen hoffnungsvollen und sympathischen Vereinskollegen, mit dem man große Pläne für die Zukunft hatte. So aber müssen wir fassungslos und in großer Betroffenheit das Ableben unseres jungen Spielers und Freundes in tiefer Trauer zur Kenntnis nehmen.

Vor allem aber gilt unser ganzes Mitgefühl seiner Familie, deren Schmerz man sich gar nicht vorstellen kann. Wir selbst können nur versprechen, sein Angedenken im Verein immer hochzuhalten und ihn nicht zu vergessen!

 

Günther Renner

Obmann ASKÖ LINZ Froschberg - LINZ AG Froschberg Team


©_PHOTO_PLOHE
©_PHOTO_PLOHE

Trainingsstart ins Neue Jahr

Linz - Sportpark Lissfeld Mo. 3. Jänner 9:00

Ab Montag 3. Jänner gibt es zum Trainings-Start in die Frühjahrs Spielsaison 2022  im LIVA Sportpark Lissfeld wieder Hochbetrieb.

Neben dem Damen Nationalteam und den Spielern und Spielerinnen von LINZ AG Froschberg, LZ Froschberg und SPG LINZ  wird erstmals auch Österreichs" Next Mädchen Generation" mit dabei sein und auch teilweise zusammen mit den "Großen" trainieren können und sich dabei einiges abschauen können.