Polcanova bei T2 Diamond 2019 Malaysia

18-21. Juli 2019

32 der weltbesten TT Spieler und Spielerinnen werden beim ersten Event des Jahres der T2 Diamond Series 2019 am Start sein. Beim den Damen mit  dabei sind mit Sofia Polcanova und Bernadette Söcs nur zwei Europäerinnen.

Polcanova bekommt es mit Wang Manyu (CHN) die auf 1 gesetzt ist zu tun, Söcs trifft gleich auf Olympia Siegerin und Weltmeisterin Ding Ning (CHN)

Spielsystem: Siegpunkt ist 4 - zuerst werden einmal 4 normale Sätze gespielt. Steht es 4: ist das Spiel beendet, steht es 3:1, 3:2, 2:2 wird mit verkürzten Sätzen weitergespielt (5. erreichter Punkt ist Siegpunkt) bis zum Sieg mit total 4 Punkten.

Round 1

Wang Chuqin (CHN) vs Lin Gaoyuan (CHN) 1:4                     Doo Hoi Kem (HKG) vs Chen Meng (CHN) 2:4

Ma Long (CHN) vs Gauzy Simon (FRA) 4:1                             Mima Ito (JPN) vs Miyu Kato (JPN)  3:4

Lin Yun-Yu  (TPE) vs Mitzutani Jun (JAP)                                Han Ying (GER) vs Cheng I-Ching TPE) 

Xu Xin (CHN) vs Ovtcharov Dimitrij (GER) 4:0                        Wang Manyu (CHN) vs Polcanova Sofia (AUT) 4:0

Liang Jingkun (CHN) Franziska Patrik (GER)                           Feng Tianwei (SIN) vs Hirano Miu (JAP)

Wong Chung Ting (HKG) vs Harimoto Tomokazu (JAP)         Ding Ning (CHN) vs Sözs Bernadette (ROM)

Niwa Koki (JAP) vs Falck Mattias (SWE)                                  Chen  Szu-Yu TPE) vs Sun Yingsha (CHN) 0:4

Fan Zhendong (CHN) vs Calderano Hugo (BRA)                    Zhu Yuling (CHN) vs IshiKawa Kasumi (JAP)

 


Jan Nemeth - Als Nr. 1 Österreichs lt. Ratingzentral und Nr. 2. NSL Rangliste schaffte er es nicht in den ÖTTV U15 Kader für die EM
Jan Nemeth - Als Nr. 1 Österreichs lt. Ratingzentral und Nr. 2. NSL Rangliste schaffte er es nicht in den ÖTTV U15 Kader für die EM

62. Youth Championships 2019

Ostrava-Tschechien 7.-16. Juli 2019

Maciej Kolodziejczyk holte mit seinem moldawischen Partner Vladislav Ursu im Doppel die Bronzemedaille, im Einzel erreichte er als einziger Österreicher die Runde der besten sechszehn. 

Alle übrigen österreichischen Spieler und Spielerinnen kamen wenn überhaupt über die Vorrunden bzw über 1. Runde  des Hauptraster nicht hinaus und setzten damit nahtlos die katastrophalen Ergebnisse der Teambewerbe fort.

U18 Junior Boys Achtelfinale Maciej Kolodziejczyk (AUT) vs  Vincent Picard (FRA) 1:4 (-8, -9, 8, -9, -7

U 18 Doppel ml: U18-Burschen, Doppel-Achtelfinale: Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (AUT/MDA)–Delincak/Klajber (SLK) 3:0 (8,5,7,)

Viertelfinale: Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (Ö/MDA) – Kulczycki/Kubik (Pol) 3:0 (5, 6,

Semifinale: Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (Ö/MDA) – Katsman/Grebnev (Rus) 0:3 (-7, -5, -9)

 

 

 

 

EUROPEAN YOUTH CHAMPIONS Winners & Runner Up 2019

 

Cadet Boys Singles: 

1. Movileanu Darius (ROM) 2. Chirita Julian (ROM) 3. Redzimski Milosz (POL) Kouraichi Alexis (FRA).

Junior Boys Singles:

1. Moregard Truls (SWE) 2. Yu Khinghang (AZE) 3. Picard Vincent (FRA) Sidorenko Vladimir (RUS)

Cadet Girls Singles:

1. Zaharia Elena (ROM) 2. Voronina Vlada (RUS) 3. Pavade Prithika (FRA) Dimitienko Svetlana (RUS)

Junior Girls Singles:

1. Wegrzyn Anna (POL) 2. Laurenti Jamila (ITA) 3. Tailakova Mariia (RUS) Kisel Darya (BLR)

Cadet Girls Double:

1. Zaharia Elena (ROM) Pavade, Prithika (FRA) 2. DMITRIENKO, Svetlana (RUS) /BERESNEVA, Anastasiia (RUS)
Cadet Boys Doubles:
1. Chirita Julian (ROM) / Ionescu Eduard (ROM 2. Dechamps Hugo (FRA) / Kouraichi Alexis (FRA)
Junior Girls Doubles:
1. Kazantseva/ Kristina (RUS) Tailakova Mariia (RUS) 2. Harac  ECE (TUR) / Yilmaz Ozge (TUR)
Junior Boys Doubles: 
1. Katsman Lev )RUS) /  Grebnev Maksim (RUS) 2. Moregard Truls (SWE) / Sidorenko Vladimir (RUS)
Cadet Mixed Doubles:

1. Poret Thibault (FRA) / Pavade Prithika (FRA) 2. Holo Mike (GER) / Kaufmann Annet (GER)

Junior  Mixed Doubles: 

1. Kulczyki Samuel (POL) / Wegrzyn Katarzyna (POL) 2. KLatsman Lev (RUS)  / Abraamian Elizabet (RUS)


Tischtennis JEM - Österreichs rasante Talfahrt geht ungebremst weiter.

CGT - 33. von 36 Nationen, CBT - 35. von 39 Nationen, JGT 30 von 37 Nationen, JBT 25. von 44 Nationen

Gerade die Teambewerbe bei den Tischtennis Jugend Europameisterschaften sind ein jährlicher, durch Ergebnisse belegter Leistungsvergleich der europäischen Nationalverbände in den Kategorien U18, U 15 männlich und weiblich. Österreich hat nach sehr erfolgreichen Jahren im Nachwuchs, sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen den Anschluss an das europäische Mittelfeld endgültig verloren. Setzt sich dieser Trend in den nächsten Jahren fort, wird auch die Allgemeine Klasse in der Bedeutungslosigkeit versinken. Es muss bei Null angefangen werden und alles neu aufgestellt werden.

Werden diese schockierenden Alarmzeichen weiterhin ignoriert, keine Struktur-Reformen mit erfolgsversprechenden Konzepten und motivierten, einsatzfreudigen Personen angegangen, dann darf man sich später nicht wundern.

 

JEM Team Siegerliste 2019

Junior Boys Team - Gold für Russland - Silber für Azerbaijan (3:2)

Match um Position 3 Deutschland vs Belgien 3:0

Cadet Boys TeamGold für Russland - Silber für Rumänien (3:2)

3. Rang Frankreich (2:3 vs Rumänien) Deutschland (1:3 vs Russland)

Junior Girls Team - Gold für Deutschland - Silber für  Russland (3:2)

Match um Position 3 Frankreich - Tschechien  (1:3)

Cadet Girls Team - Gold für Frankreich - Silber für Russland (3:1)

3. Rang Rumänien (2:3 vs Russland) 3. Rang Deutschland (1:3 vs Russland)


Europäische Clubbewerbe am ETTU Prüfstand

 

Während des Executive Board Treffens der ETTU in Minsk letzte Woche hat der ETTU-Vorstand eine Arbeitsgruppe zur Neugestaltung der ETTU-Vereinswettbewerbe anberaumt. Die Verbesserung der Clubligen der ETTU, der Champions-Ligen (F und M) und Cupbewerbe sowie eine ausreichende Teilnahme an den verbleibenden oder - falls angebracht - neuen Bewerben oder Ligen sollen gewährleistet werden. Österreich ist dabei durch Robert Renner von LINZ AG FROSCHBERG in diesem zukunftsweisenden Gremium für Internationalen Vereins-Spitzensport vertreten.

 

Sara Sutcliffe (England) wird die Gruppe leiten.

Ronald Kramer (ETTU President – as observer)

Nikolas Endal (ETTU Vice President and responsible for club competitions, TTCL and ECLW Management Board member)

Pedro Moura (ETTU Vice President)

Galia Dvorak (ETTU Athletes Commission Chair, ECLW Management Board member)

Paul Drinkhall (ETTU Athletes Commission member)

Tordis Michael (Sportradar - rights holder TTCL and data partner ETTU, TTCL Management Board member)

Andreas Preuss (TTCL Management Board member - Borussia Düsseldorf)

Boris Abraham (TTCL Management Board member - GV Hennebont TT)

Robert Renner (ECLW Management Board member - Linz AG Froschberg)

Philippe Bordes (ECLW Management Board member - Metz TT)

 

Pierre Kass (ETTU Deputy Secretary General, TTCL and ECLW Management Board member)

 


Foto Pillik - Jan Nemeth - Österreichs Nr. 1 bei den U15 ml
Foto Pillik - Jan Nemeth - Österreichs Nr. 1 bei den U15 ml

Österreich ohne seine besten U15 Spieler bei den Jugend Europameisterschaften 2019

62. JEM Ostrava CZE  7.-16. Juli 2019

Denn die ÖTTV Nachwuchs Verantwortlichen kennen anscheinend ihre eigenen, offiziellen  Ranglisten und Vorgaben nicht, oder besser gesagt sie ignorieren sie einfach, wenn ihnen diese nicht in den Kram passen. So geschehen neuerlich bei der Nominierung des U 15 Kaders für die Jugend EM in Ostrava 2019.

Schaut man sich einmal die aktuellen Ergebnisse der ÖTTV Ranglisten an, deren es zwei für Kadernominierungen gibt, sehr praktisch wenn eine davon nicht das gewünschte Ergebnis liefert. Peinlicher für die Verantwortlichen im Nachwuchsbereich wird die Angelegenheit dann schon, wenn beide Ranglisten ein beinahe identisches, ungeliebtes Ergebnis ausspucken und man in Erklärungsnotstand kommt.

 

Zur näheren Illustration hier noch einmal die aktuellen Ranglisten in U15 und dem gegenüberstellend die

Kadernominierung durch den ÖTTV Nachwuchs AusschussSamuel AMETI, Julian RZIHAUSCHEK, Raphael STÜTZ

 

ÖTTV Superliga Rangliste 1. Samuel Ameti - 2. Nemeth Jan 3. Stütz Raphael, 4. Widauer Kostatin, 5. Brandmair Erik (U15/1)  Julian RZIHAUSCHEK (nicht unter den Top 10)

 

ÖTTV Rating Central: 1. Juhasz Mark (nicht für Österreich startberechtigt) 2. Nemeth Jan, 3. Ameti Samuel, 4. Brandmair Erik, 7. Stütz Raphael, 9. Rzihauschek Julian

 

Offizielle Ranglisten österreichweit - Richtlinie für den Nachwuchsausschuß für Kadererstellung Nachzulesen lt. Veröffentlichung auf der ÖTTV Homepage

 

Die Nachwuchs-Superligaranglisten umfassen die Wertungen der letzten 4 gespielten Serien der ÖTTV-Nachwuchs-Superliga.  Das schlechteste Resultat dieser 4 Serien wird gestrichen. Diese Ranglisten werden vom Nachwuchs-Ausschuss des ÖTTV zur Erstellung der Nachwuchskader herangezogen.

 

ÖTTV-NACHWUCHS-Superligarangliste U15 männlich 2018/2019

(Stand 11.05.2019)

 

1

Samuel Ameti

NÖTTV

ANGE

52

2

Nemeth Jan

OÖTTV

FROB

74

3

Stütz Raphael

STTV

SAZB

85

4

Widauer Konstatin

TTTV

KUST

102

5

Brandmair Erik

OÖTTV

UNWE

110

6

Maad Johannes

NÖTTV

MARK

120

7

Klinglmair Manuel

OÖTTV

PETT

126

8

Pürstinger Jakob

TTTV

ZIRL

132

9

Juhasz Mark)

NÖTTV

NEUD

133


 ÖTTV Rating Central Rangliste vom 30.06.2019

1

Nemeth, Jan

FROB

2

Maad, Johannes

SVSW

4

Ameti, Samuel

ANGE

4

Brandmair, Erik

UNWE

6

Ramsl, Erik

KUCH

7

Stütz, Raphael

SALZ

8

Rzihauschek, Julian

SVSW

9

Klinglmair, Mauel

PETT

 

 


Foto Pillik -  Marlene Kühberger - LINZ AG Froschbergs jüngste Bundesliga Spielerin
Foto Pillik - Marlene Kühberger - LINZ AG Froschbergs jüngste Bundesliga Spielerin

Tischtennis Schnuppern im Sportpark Lissfeld - 4020 Linz, Hausleitnerweg 105

 

Anmeldung und Information:

Wenn du zwischen 2007 und 2012 geboren bist und an einem der kostenlosen Kurse teilnehmen möchtest, kannst du dich noch schnell unter www.livasport.at anmelden. Solltest du keinen Internet Zugang haben, kannst du dich auch über die Info- Hotline 0732/657311-0 oder die Mailadresse livasport@liva.linz.at telefonisch anmelden. Du erhältst nach deiner Anmeldung ein Infoschreiben mit allen Details.


Foto Plohe - Lubomir PistejBericht 3.7. 2019
Foto Plohe - Lubomir PistejBericht 3.7. 2019

Lubomir Pistej in Korea weiter in Form

2.-7. Juli Korea Open

SPG LINZ Spieler Lubomir Pistej, Weltenbummler in Sachen Tischtennis präsentiert sich auch bei den Korea Open in Top Form.

In der Preliminary Runde 1 musste der Hongkong Spieler Li Hon Ming mit 2:4 gegen ihn die Segel streichen. In der zweiten Runde gewann Lubo gegen den Kroaten Andrej Gacina klar mit 4:1.

Weiter ging  es für Lubo am Abend um den Aufstieg in die Top 32 des Turniers.

Mit Alvara Robles (Spanien) Weltranglisten Nachbar (WR 56) Lubo ist WR 57. Es war dies der erwartete schwere Gegner. Mit 2:0 und 3:2 konnte Lubomir Pistej zwar immer in Führung gehen, am Ende setzte sich aber der Spanier doch noch mit 4:3 an Sätzen durch.

Im Mixed Doppel, in der Round of 16 spielen Pistej/Balazova am Donnerstag gegen die indische Paarung Gnanasekaran/Kamath.


Romy Reiter
Romy Reiter

Österreichs Nachwuchs steht bei der Jugend Europameisterschaft 2019 am Prüfstand

Ostrava /CZE 7.- 16. Juli 2019

Vorbei die Zeiten wo Österreichs Nachwuchs bei Jugend Europameisterschaften noch Medaillen erobern oder zumindest in der ersten Hälfte des Starterfeldes landete. 2018, bei der letzten Jugend EM  in Rumänien enttäuschte das ÖTTV Nachwuchs Team auf allen Ebenen. 

Gespannt darf man daher sein, ob einige zarte Fortschritte bei den diesjährigen Nachwuchs Europameisterschaften zu erkennen sein werden und damit auch die nicht nachvollziehbaren Kadernominierungen im U 15 männlich Bereich rechtfertigen können. 

 

ÖTTV Kader-männlich: Samuel AMETI, Julian RZIHAUSCHEK, Raphael STÜTZ, Adrian DILON, Andre Pierre KASES, Maciej, KOLODZIEJCZYK, Jonas PROMBERGER

ÖTTV Kader-weiblich: Natasa DJORDJEVIC, Elena PÖLL, Kiara SEGULA, CHEN Sofia Lu, Michelle KASES, Romy REITER, Jessica SPEHAR