NEWS

Karoline Mischek auf Wolke 7- weiter gehts mit dem Nationalteam gegen Wales

Foto A. Promberger

Nach dem souveränen Gewinn der Nachwuchs Superliga vor einigen Tagen konnte Karo als Nr. 331 der Weltrangliste auch beim ITTF Open von Ungarn dieser Tage mit Siegen über Andrea Dragoman WR 152 (ROM) und Top 100 Spielerin Szandra Pergel WR 97 (HUN) eine Top Leistung abrufen.

 

ÖSTERREICH - WALES

Katsdorf Do. 26. Jän. - 19:00

 

Qualifikationsspiel für die EM - Endrunde vom 13.-17. Sep. in Luxemburg. Österreich mit Li Qiangbing, Mischek Karoline 18, Solja Amelie und Sophia Kellermann 17. Sophia Kellermann ist damit erstmals im Damen Nationalteam für Österreich nominiert.


NSL Thomas Grininger

 

Souveräner Auftritt von Thomas Grininger in Stockerau. Ohne auch nur ein Spiel abzugeben gewann Thomas die Gruppe. im Finale bezwang er Michael Trink mit 4:2

LZ Linz dominiert

 

bei der Nachwuchs Superliga in Stockerau

 

1 Mischek Karoline

2 Kellermann Sophia

3 Promberger Lena

5 Oberfichtner Christine

11. Maienburg Aurelie



Pistej rettet Punkt für SPG LINZ - Jet lag gestreßter Levenko kostet Siegpunkt

Foto a. Bernkopf

Darüber wird man noch sprechen müssen. Während Stefan Fegerl und Alexander Chen (Badener AC)  bereits am 3. Jän. vom  Trainingslager in Peking zurückkehrten, blieb Andreas Levenko drei Tage länger, wissend das er zwei Tage später mit der SPG LINZ gegen Baden anzutreten hatte.

Und es kam wie es kommen musste.  Müde, unkonzentriert und total von der Rolle gab er beide Spiele ab -  schöne Grüße also vom Jet lag.

 

Professionell wie immer Lubomir Pistej der mit seinem attraktiven Spiel zur Freude der dieses mal doch sehr wenigen Zuschauer seine beiden Einzel sicher nach Hause spielte.

Immer besser präsentiert sich auch das Doppel Pistej/Grininger das mit dem 3:1 über Chen/Clod das Unentschieden retten konnte.

Unglücklich agierte auch Thomas Grininger in seinem Einzel gegen den Luxenburger Clod, dass er knapp mit 2:3 verlor.


Mit vollem Trainings Power ins neue Jahr

Seit 2. Jänner flitzen im Linzer Sportpark Lissfeld zum Trainingsauftakt wieder die Bälle. Hoch motiviert präsentierte sich dabei das Championsleague Team der LINZ AG Froschberg,  für die es bereits in den nächsten Wochen in der Championsleague, bei der ITTF World Tour und den Europameisterschaften um sehr viel geht.

Ebenfalls hoch motiviert die jungen Linzer Spieler und Spielerinnen die bei nationalen und internationalen Veranstaltungen immer besser in Erscheinung treten können.

Für Thomas Grininger geht es mit der SPG Linz bereits am Sonntag 16:00 in der easyTherm Bundesliga der Herren im Sportpark Lissfeld gegen Baden.  


Linz Herren starten Aufholjagd

 

kommenden Sonntag 8. Jänner - 16:00

in der EASYTHERM 1. Herren Bundesliga im Sportpark Lissfeld. Foto Pillik

Hatte man im Herbst den angestrebten 4. Tabellenplatz verletzungsbedingt knapp verpasst, so will man in der Frühjahrssaison noch einmal voll durchstarten und im Kampf um Platz 3-4 ein gehöriges Wort mitsprechen. Den Auftakt dazu macht das Spiel gegen den Badener AC, in dem man auf jeden Fall das Punktekonto mit 3 Punkten aufbessern will.

SPG Linz mit: v.l. Lubomir Pistej, Andreas Levenko, Thomas Grininger


 

LINZ AG Froschberg against Metz TT -

a reprise of breasthtaking 2015/16 quater-final

 Photo: Pillik
Post draw comments of European cups

 We present some comments on recent draw European cups quarter-finals, held last week in Luxembourg. One of most exciting clashes should be one between double ECLW champion Linz AG Froschberg and 2015 ETTU Cup finalist, bearing in mind what happened in their quarter-final encounter last season: Linz won with 1 point difference (5:5 in matches, 19:19 in sets, 347:346 in points)!

 “It`s the same draw like last year and last year it was a very difficult challenge to go up to the semi finals. We hope this time it won`t lead to a thriller like last year, because that was too nerve-stretching for everybody involved. Our Team is in a exceptional good shape this year, so we are positive with any opponent we get”, stated Linz`s President Günther RENNER.

 

TT Saint Quentin will meet Hungarian Szekszard. Manager of French side Jean-Louis POLARD speaks:

 “After our matches against seeded N°1 Berlin Eastside in group A, we wanted to avoid seeded N°2 Tarnobrzeg in the quarter-final round. Actually our opponent will be group winner Szekszard, another Hungarian team after Postas Sport Egyesület… and Hungarian Georgina POTA (for Berlin). We already know Russian Polina MIKHAILOVA who played against us last season with Bursa B.B. and young YE Lin of Singapore who is a colleague of ZENG Jian’s while Petra LOVAS and Dora MADARASZ complete the team. They played another French club in group C, Grand-Quevilly, which will face the European Champion… The first leg in Saint-Quentin should be crucial for both teams in January.”



CHAMPIONSLEAGUE VIERTELFINAL AUSLOSUNG BRINGT NEUAUFLAGE DES VORJAHRES KRIMI GEGEN METZ

 

Ein Hammerlos und eine exakt gleiche Auslosung wie in der letzten Spielsaison brachte die heutige Auslosung für das ECL Viertelfinale der Damen. Denn sollten die Linzerinnen den Aufstieg schaffen, so würde mit großer Wahrscheinlichkeit wieder Berlin der Gegner sein.

 

Aber wer erinnert sich nicht an die an Spannung kaum überbietbare Begegnung gegen Metz, wo die Linzerinnen im Heimspiel  2:3 verloren und im Auswärtsspiel 3:2 gewinnen konnten. Nach dem Satzgleichstand mussten die Punkte ausgezählt werden - Linz stieg mit um einen Punkt besseren Ballverhältnis auf.

Bei beiden Teams hat sich einiges verändert, Metz holte Europameisterin Elizabeta Samara und Pauline Chassselin, neu bei Linz sind Zhang Mo und Linda Bergström und auch Trainer Zhang Jie ist neu im Team von LINZ AG Froschberg.

Revanche ist verständlicherweise beim französischen Team angesagt, das im ersten Spiel Heimrecht hat, die Entscheidung um den Aufstieg fällt dann am 12. Februar im Rückspiel in Linz.


Schoko Weihnachtsmänner

gab es nach dem 3:1 Erfolg für die Siegerinnen im Champions League Spiel gegen TUS Bad Driburg, überbracht von Berndt Papinski.

v.l. Polcanova Sofia, Liu JIa, Berndt Papinski, Linda Bergström, Zhang Mo

Knapp mit 2:3 unterlag Linda der jungen deutschen Nationalteam Spielerin Nina Mittelham. Das war es aber auch schon, denn Liu Jia, Sofia Polcanova und Zhang Mo waren eine Klasse für sich und gaben keinen einzigen Satz ab.

ALs Gegner für das Champions League Viertelfinale kommen drei franzöische Teams in Betracht - die Auslosung dazu findet am Mittwoch in Luxemburg statt.

 

LINZ AG FROSCHBERG – TUS BAD DRIBURG 3:1

Linda BERSTRÖM - Nina MITTELHAM 2:3 (9:11, 11:7, 11:3, 7:11, 8:11)

LIU Jia - Sarah DE NUTTE 3:0 (12:10, 11:6, 11:6)

Sophia POLCANOVA - SHI Qi 3:0 (11:7, 11:9, 11:4)

MO Zhang – Sarah DE NUTTE 3:0 (11:5, 11:4, 11:9)


(Photo Plohe) NUR GEWINNEN IST ZU WENIG

Denn auch wenn schon alles entschieden ist -  LINZ AG Froschberg steht nach dem 3:1 Erfolg in Cartagena schon längst als Gruppensieger fest - im Sonntag Nachmittagsspiel gegen Bad Driburg (16:00 im Sportpark Lissfeld) will man den Linzer Fans im letzten Spiel  in der B Gruppe der European Women Championsleague noch einmal Tischtennis vom Feinsten bieten. Und da passt es ausgezeichnet dass das Linzer Team sich in Top Form befindet und dementsprechend locker einige Gustostückerl für Liebhaber des kleinen weißen Plastikballs zum Besten geben kann und wird.

Jeder Besucher erhält zudem den neuen Sportkalender 2016 der Firma Papinski. Zusätzlich werden 5 Golden VIP Cards in der Pause verlost. (Gültig ab dem Viertelfinale bis zu einem möglichen Finalspiel)


LINZ AG Froschberg Girls erobern Spitzenposition zurück

 

Foto: A. Plohberger Nach dem Abgang von Iveta Vacenovska und Camelia Postoaca fiel man im Ranking auf Platz acht der Setzungsliste für die Championsleague zurück. Mit Cartagena bekam man dazu noch in der B Gruppe einen als Titelaspirant gehandelten Gegner zugelost.

Alles Voraussetzung die Schlimmes befürchten ließen. Doch nach drei Siegen in der Gruppenphase, dabei zweimal mit 3:1 gegen Cartagena – ist Linz AG Froschberg wieder im Konzert der Top Teams von Europa stark vertreten.

Mit Zhang Mo hat man sichtlich einen „Goldgriff“ gemacht. Nicht nur dass sie sich seit ihrem Trainingsstart im Mai 2016 in Linz in der Weltrangliste um beinahe 40 Plätze verbessert hat (aktuell derzeit auf 79) überraschte sie mit ihren bisher gezeigten Top Leistungen nicht nur ihre Gegner sondern im positivsten Sinn auch die Vereinsführung.

 

Linda Bergström ist eine junge Defensivspielerin aus Schweden die sich vor allem beim Training als wertvolle Teamkollegin bewiesen hat und in Bad Driburg ihren ersten Einsatz im Team hatte.

Die Handschrift von  Trainer Zhang Jie macht sich immer mehr bemerkbar und der Leistungsanstieg ist unverkennbar.

 

Ein gutes Beispiel für die neue Trainingsqualität im Club, Sofia Polcanova,  die in der Championsleague mit 4 Einzelsiegen bei keiner Niederlage und den Viertelfinaleinzug bei den Austrian Open geschafft hat.

 

Auch Liu Jia hat unter Zhang Jie wieder Feuer gefangen und arbeitet nach ihrer Schulterverletzung wieder hart an sich und nähert sich ihrer Top Form.

 

Fazit: Gegen Bad Driburg kann man auf Grund der Tabellensituation locker aufspielen und den Fans damit bereits Appetit auf eine spannende Frühjahrssaison machen. Wobei man angesichts der Top Form der Spielerinnen und der mannschaftlich geschlossenen Leistungen durchaus die Erwartungen nach oben korrigieren kann.


18.12. ab 16 Uhr

LINZ AG FROSCHBERG Vs.

Bad Driburg

Foto A. Bernkopf - Drei Siege haben wir in der Gruppenphase der Championsleague 2016/2017  bereits eingefahren. Paradoxerweise hat man sich gerade gegen Bad Driburg am härtesten getan und in Bad Driburg etwas glücklich aber knapp  mit 3:2 gewonnen.

Linda Bergström wird dabei Gelegenheit haben, Revanche bei den Deutschen für ihre knappe 2:3 Niederlage gegen zu nehmen. Ebenso Zhang Mo die gerade in Driburg ihre erste Niederlage einstecken musste. Liu Jia war damals verletzt ausgefallen, wo dann Sofia Polcanov mit ihren beiden ebenfalls knappen Siegen noch für eine zufriedene Heimreise gesorgt hatte. Ein spannendes Spiel im letzten ECL Spiel des Jahres wartet also auf die Froschberg Fans die sich bereits heute auf ein weiteres attraktives Viertelfinaspiel im Jänner freuen dürfen.

 

LINZ AG Froschberg mit: BERGSTRÖM Linda, LIU Jia, POLCANOVA Sofia, Zhang Mo

 


Terror in Istanbul

Zwei Bombenexplosionen nahe dem Besiktas Stadion forderten mindestens 38 Todesopfer und über 160 verletzte Personen. Besiktas ist ein beliebtes Ausgehviertel auf europäischer Seite und die Heimat des Sportvereins Besiktas Istanbul. Mit großem Entsetzen haben diese Schlagzeilen die um die ganze Welt gingen auch bei LINZ AG Froschberg tiefe Betroffenheit und Entsetzen hervorgerufen.

 

Unsere ganz große Anteilnahme und unser Beileid gehören daher jetzt vor allem den Opfern und deren Angehörigen.

 

Wenig Verständnis ernteten jedoch die SPG Linz Tischtennis Herren vor wenigen Wochen bei der ETTU, als sie auf die permanente Terrorgefahr, speziell im türkischen Hotspot Istanbul hinwiesen und eine Verlegung des Spiels beantragten. Eine Spielverlegung wie von Linz vorgeschlagen, auf neutralen Boden zu spielen wurde nicht genehmigt und dabei auf die Statuten verwiesen.

Der Verein konnte und wollte jedoch nicht die Verantwortung für seine Spieler und Vereinsbetreuer für die Reise nach Istanbul und das Spiel selbst bei Besiktas Istanbul übernehmen und entschied sich nach reiflichen Überlegungen für eine Absage. Unsere damaligen Bedenken erwiesen sich nun traurigerweise nach diesen schrecklichen Bombenanschlägen als durchaus begründet und verlangen nach Antworten bei derart angespannten Verhältnissen.

Mittlerweile haben auch alle österreichischen Fussball 1. Bundesliga Vereine ihre Trainingscamps in der Türkei abgesagt!


LINZ AG Froschberg 1 souveräner Herbstmeister

 in der EASYTHERM Damen Bundesliga.  TTC Übelbach überholt überraschend das LZ EASYTHERM Team in der Tabelle. LINZ AG Froschberg 2 holt drei Unentschieden und verbessert sich damit auf Rang vier, knapp vor den punktegleichen Kufsteinerinnen.

LINZ AG Froschberg 1 vs Wr. Neudorf 5:1, vs Ossiach 6:0, LINZ AG Froschberg 2 vs Übelbach 3:3, vs Kufstein 3:3, vs Wr. Neudorf 3:3, LZ EASYTHERM Froschberg vs Ossiach 6:0, vs Kufstein 3:3

Herbstabelle 2016

1

Linz AG Froschberg 1

7

6

1

0

29:13

90:44

6

26

2

TTC Übelbach 1

7

3

2

2

23:19

82:71

5

20

3

LZ easyTherm Linz-Frob

7

4

1

2

27:15

93:53

3

19

4

Linz AG Froschberg 2

7

2

4

1

22:20

77:68

1

16

5

SU Spk. Kufstein 1

7

1

5

1

22:20

73:75

2

16

6

Oberndorf 1 

7

1

1

5

15:27

61:96

4

14

7

Bodensdorf 1 

7

1

2

4

16:26

62:89

0

11

8

Wr. Neudorf 1

7

1

2

4

14:28

54:96

0

11

 


3 x Froschberg Power

Foto Plohe - mit seinen drei 1. easyTherm Bundesliga Teams am Samstag 10. Dez. ab 10:30 - 13:00 und 16:00 Uhr im Sporpark Lissfeld. Während das A-Team wohl ungefährdet seine Tabellenführung behaupten wird können, gilt es für LZ easyTherm im Fernduell mit Übelbach seinen 2. Platz in der Tabelle zu verteidigen. Schützenhilfe könnte es da durch Froschberg 2 geben, die im Vormittagsspiel auf Übelbach treffen werden.

10:30 - LINZ AG FROSCHBERG 2 - Übelbach

13:00 - LINZ AG FROSCHBERG 1 - Wr. Neudorf / LINZ AG FROSCHBERG 2 - Kufstein / LZ easyTherm - Bodensdorf

16:00 - LINZ AG FROSCHBERG 1 - Übelbach / LINZ AG FROSCHBERG 2- Wr. Neudorf / LZ easyTherm - Kufstein

 

Tabelle

1

Linz AG Froschberg

5

4

1

0

19:11

58:38

6

20

2

LZ easyTherm Linz-Frob

5

3

0

2

18:12

64:42

3

14

3

TTC Übelbach

4

2

1

1

14:10

52:38

5

14

4

SU Spk. Kufstein

5

1

3

1

16:14

55:52

2

12

5

LINZ AG Froschberg 2

4

2

1

1

13:11

45:39

1

10

6

Oberndorf

5

0

1

4

9:21

38:71

4

10

7

Bodensdorf

5

1

2

2

15:15

51:54

0

09

8

Wr. Neudorf

5

1

1

3

10:20

42:71

0

08

 

 


Cartagena pokerte - Linz gewann

wie schon im Heimspiel mit 3:1. Nur Susi Liu Jia vergönnte den als Geheimtipp für den Championsleague Titel gehandelten Spanierinnen den Ehrenpunkt. Wie die großartigen Ausgrabungen aus der Römerzeit (im Bild) sah auch Cartagena  gegen die hoch motivierten und mannschaftlich geschlossenen Linzerinnen ziemlich alt aus. Zhang Mo legte einen  perfekten 3:0 Erfolg im Eröffnungsspiel über Tetjana Bilenko hin, Liu Jia ließ sich von der überraschend aufgestellten ZHI Pei Wang beim 1:3 noch überraschen. Doch Sofia Polcanova beendete mit dem 3:0 gegen Maria Xiao schnell alle Hoffnungen Cartagenas auf den Gruppensieg. Liu Jia fertigte danach Julia Necula mit einem ungefährdeten 3:1 ab. Mit einem unglaublichen 6:2 Score für LINZ AG Froschberg gegen den spanischen Meister ist den Linzern der Gruppensieg auch im letzten Championsleague Spiel gegen Bad Driburg am Sonntag 18. Dezember  nicht mehr zu nehmen.

Group B- UCAM Cartagena - Linz AG Froschberg 1:3

Tetiana BILENKO - ZHANG Mo 0:3 (9:11, 9:11, 6:11)

WANG Zhipei: LIU Jia 3:1 (9:11, 12:10, 11:4, 11:6)

Maria XIAO - Sophia POLCANOVA 0:3 (9:11, 8:11, 10:12)

Iulia NECULA - Jia LIU 1:3 (12:10, 9:11, 7:11, 3:11)

 


Andreas LEVENKO hat zum Auftakt bei den U18 Weltmeisterschaften in Kapstadt gegen den starken Belgier Laurens Devos knappest möglich mit 4:3 gewinnen können. In der nächsten Runde der letzten 32 Jungstars der Welt wartet der Franzose Irvin Bertrand. Beim heurigen TOP 10 Turnier konnte Andreas dieses Spiel mit 4:1 für sich entscheiden...also auf ins Achtelfinale!

Geschlagen geben musste sich Karo Mischek mit 3:4 gegen die europäische Zukunftshoffnung Izabela Lupulesku aus Serbien.

Cartagena wir kommen

 nach Spanien um möglichst beide Punkte zu holen und damit endgültig die Tabellenführung zu übernehmen. Teamwork ist jedenfalls wieder angesagt, Susi ist wieder fit und Sofia Polcanova zuletzt in bestechender Form. Und da wäre noch die Bezwingerin der Weltranglistensiebenten Zhang Mo, die vor Selbstvertrauen nur so strotzt. Derart hoch motiviert und von Trainer Zhang Jie gut vorbereitet wird man am Donnerstag die Reise nach Cartagena antreten, wissend dass die Trauben beim Universitätsteam von Cartagena sehr hoch hängen. Nicht umsonst ist das spanische Team auf Platz 1 in der Gruppe gesetzt.

Immerhin heißt es auch in dieser Spielsaison eine großartige sportliche Bilanz zu verteidigen, die besagt, dass die Linzerinnen seit dem Bestehen der Championsleague als einziger Verein immer mit dabei waren und nie vor dem Halbfinale ausgeschieden sind.

Das LINZ AG Froschberg Championsleague Team: Liu Jia, Sofia Polcanova, Zhang Mo, Linda Bergström, Trainer Zhang Jie.

 

 

UCAM Cartagena

3 : 1

TUS Bad Driburg

LINZ AG Froschberg

3 : 1

UCAM Cartagena

TUS Bad Driburg

2 : 3

LINZ AG Froschberg

TUS Bad Driburg

0 : 3

UCAM Cartagena

UCAM Cartagena

- : -

Linz AG Froschberg Fr. 2. Dezember 19:00

Linz AG Froschberg

- : -

TuS Bad Driburg So. 18. Dezember 16:00 Sportpark Lissfeld

 



Froschberg Girls einmal ganz privat

bei der Krone Sportgala. Da gesellte sich für einen Schnappschuß auch mal schnell Sportstadträtin Karin Hörzing dazu. Ein gemütlicher Abend also noch vor dem wichtigen Auswärtsspiel in der Championsleague am 2. Dezember in Cartagena. 

 

Im Bild v.l. Sportstadträtin Karin Hörzing, Linda Bergström, Sofia Polcanova, Zhang Mo und Günther Renner


SPG LINZ Herren nicht nach Istanbul

Eigentlich sollten die SPG LINZ Herren heute im Flieger nach Istanbul sitzen. So sehr man sich beim Club über den Aufstieg als Gruppenerster in die 3. Runde des ETTU Cups freute, so ernüchternd dann die Auslosung mit dem Auswärtsspiel bei Besiktas Istanbul. Trotz Intervention des ÖTTV bei der ETTU wegen einem eventuellen Platztausch oder ein Spiel auf neutralem Boden, wurde beides mit dem Hinweis auf das Regulativ abgelehnt. Zur Erinnerung - die Olympiaqualifikation 2016  in Istanbul wurde wegen der Terrorgefahr in der Türkei kurzfristig abgesagt und nach Schweden verlegt. Und diese Gefahr hat sich in der Zwischenzeit sicher nicht zum Besseren geändert.  Gerade diese Woche wieder forderte ein Terroranschlag in der türkischen Stadt Adana mindestens zwei Todesopfer und fast drei Dutzend Verletzte. Aus genau diesen Gründen und der Verantwortung gegenüber den Spielern verzichtete man daher schweren Herzens auf das Spiel gegen Besiktas Istanbul. Nicht zuletzt auch wegen der Empfehlung des Außenministeriums, das auf Nachfrage des ÖTTV von einer Reise nach Istanbul wegen der aktuellen Sicherheitsbedenken abgeraten hatte.


OÖ Nachrichten Sportlerwahl 2016

Großer Empfang der Froschberg Girls, angeführt von Liu Jia bei der Nachrichten Sportlerwahl 2016

Für die jungen Linzer Tischtennis Leistungs-Sportlerinnen eine willkommene Gelegenheit Oberösterreichs erfolgreichste Sportler und Sportlerinnen kennen zu lernen und ihnen möglichweise eines Tages selbst nachzufolgen.



Kuriose ÖTTV Setzung gegen jede Logik

AUSTRIA TOP 12

Nur die zu hinterfragende und kuriose Setzungsliste des ÖTTV zum Austria Top 12 konnte ein reines LINZ AG Froschberg Finale von Liu Jia und Sofia Polcanova bei Austria Top 12 in Wolkersdorf verhindern. Da half es auch nichts, dass die beiden Linzerinnen in der Weltrangliste klar die Nr.1 und 2 in Österreich sind.

1. Liu Jia, 2. Li Qiangbing, 3. Sofia Polcanova

1. Robert Gardos, 2. Stefan Fegerl


LINZ AG Froschberg 1 baut Tabellen-Führung weiter aus - LZ EasyTherm ist erster Verfolger Foto A. Bernkopf

EASYTHERM 1. Damen Bundesliga

Bereits 6 Punkte beträgt der Vorsprung auf die LZ Girls die mit 14 Punkten den zweiten Tabellenplatz einnehmen, gefolgt von Übelbach, ebenfalls mit 14 Punkten. Dahinter ein dicht gedrängtes Feld in dem mit 10 Punkten Froschberg 2 Rang fünf einnimmt. In der Einzelrangliste führen Zhang Mo (7:0) und Sofia Polcanova (7:0) Froschberg 1 die Tabelle an. Gefolgt von Spela Burger OSSI - (7:2) Anita Nytrai KUST(7:2) - Karoline Mischek LZFR (6:2) - Linda Bergström FROB  (4:1) - Lisa Storer (3:1) ÜBBA - Györgie Bene KUST (6:3) -  Anelia Lupulesku LZFR (5:3) - Alicia Cote LZFR (3:2) Weiters: Christine Oberfichtner FROB  (2:2) Lena Promberger FROB (2:4) Aurelie Maienburg FROB (1:5)


Von Austrian Open in  Linz zur Bundesliga nach  Oberndorf

Oberndorf 19. Nov.

Erfahrung sammeln hieß es vor allem für die jungen Linzer Spielerinnen bei den Austrian Open 2016 in Linz. Am kommenden Wochenende sind sie wieder alle im Einsatz - in der easyTherm Damen Bundesliga in Oberndorf.


Sofia Polcanova - Achtelfinale geschafft

Foto A. Bernkopf und ist damit am besten Weg ihre Viertelfinalteilname aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Mit 4:1 (11-3,11-7,11-9,5-11,14-12) bezwang Sofia die Nr. 28 der Welt,  Yang Haeun (KOR) und trifft nun am Samstag um 12:10 Uhr auf die Ungarin Dora Madarasz, die in den letzten Monaten sich stark in den Vordergrund spielen konnte. Zhang Mo unterlag Chen I Ching mit 0:4, eine scheinbar klare Sache die bei genauerer Betrachtung der einzelnen Sätze 12-10,11-2,16-14,11-9 doch auch etwas anders hätte laufen können. Genauso das Herrenspiel von Chen Weixin dass im heiß umkämpften siebenten Satz knapp verloren ging. Nicht seinen besten Tag erwischte Stefan Fegerl der gegen Ruben Filus (GER) mit 1:4 verlor.

http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/


Sofia Polcanova und Zhang Mo weiter

Foto Plohe -

Zhang Mo (CAN) - Mikhailova Polina (RUS)          4:2
 Polcanova Sofia - Kyoka Kato (JPN)                      4:0
Li Qiangbing - Kristin Silbereisen (GER)                0:4

Bergström Linda (SWE) - Suh Hyowon (KOR)      1:4

Solja Amelie -KaterinaTomanovska (CZE)            3:4

Chen Weixing - Benjamin Brossier (FRA)             4:2
Stefan Fegerl - Mizuko Oikawa (JPN)                     4:2

Souveränes Auftaktspiel von Sofia Polcanova gegen die Japanerin Kato Kyoka bei den Austrian Open, die sie glatt mit 4:0 abfertigte. Um 19:40 trifft sie nun auf die Koreanerin Yang Haeun (WR 28) Ebenfalls erfolgreich Zhang Mo die die zuletzt so starke Russin Polina Mikhailova WR 43 mit 4:2 bezwang. Mit Chen I Ching folgt der nächste Hammer - Chen I Ching aus Taipeh die Nr 1 des Turniers und Nr. 7 in der Weltrangliste, die sie zuletzt in Linz in der Championsleague Partie gegen Cartagena noch bezwungen hat.

http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/


AUSTRIAN OPEN

Foto Plohe - Fr. 11. Nov. TipsArena Linz gehts erst so richtig los, bei der Liu Jia wegen ihrer Verletzung fehlen wird. Damit ruhen bei den Damen die Hoffnungen Österreichs auf Sofia Polcanova, die im letzten Jahr bis in das Viertelfinale aufsteigen konnte. Mit der Kanadierin Zhang Mo und der Schwedin Linda Bergström, die beide beim Championslegue Team von LINZ AG Froschberg spielen, stehen weitere zwei heiße Eisen im Hauptbewerb. Und sollte Zhang Mo gegen die starke Russin Mikhailova gewinnen können, so würde sie wieder auf Chen I Ching, die als Nr.1 gesetzt ist treffen, die sie im Spiel gegen Cartagena klar bezwingen konnte.

1. Runde (64) Damen-Einzel
Amelie Solja - Katerina Tomanovska (CZE)     13:40

Zhang Mo (CAN) - Mikhailova Polina (RUS)     13:40
Sofia Polcanova - Kyoka Kato (JPN)                  14:30
Li Qiangbing - Kristin Silbereisen (GER)           14:30

Bergström Linda (SWE) - Suh Hyowon (KOR)     - " -

1. Runde (64) Freitag Herren-Einzel
Chen Weixing - Benjamin Brossier (FRA)          15:20
Stefan Fegerl - Mizuko Oikawa (JPN)                16:10

http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/


Junge Froschberg Garde im Einsatz

09. Nov. TipsArena Linz

Foto: A.Bernkopf bei den Hybiome Austrian Open 2016. Bereits um 9:00 gehts im U21 Bewerb der Männer mit dem Spiel von Thomas Grininger gegen den Portugiesen Chen Diego Los.

Ab 9:30 starten dann auch die U21 Damen, den Beginn macht Karoline Mischek gegen Kristyna Stevcova (CZE)  um 10:00  spielen Christine Oberfichtner gegen Izabella Lupulesku (SRB) Lena Promberger gegen Anastasi Kolisch (RUS) Alicia Cote gegen Laura Pfeffer (FRA) um 10:30 Sofia Kellermann gegen Daria Chersova (RUS)

Mehr dazu unter dem Link: http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/


Zum ORF SPORT BILD Beitrag vom Champions League Spiel gegen UCAM Cartagena

HIER

TT WELTKLASSE IN LINZ

09. - 13. Nov. TipsArena

Nach der verletzungsbedingten Absage von Liu Jia sind Sofia Polcanova (auf Position 28) sowie Stefan Fegerl (auf Position 3) die bestgesetzten österreichischen Teilnehmer beim Hybiome Austrian Open.

Wobei LINZ AG Froschbergs Sofia Polcanova bei den letztjährigen Austrian Open bis in das Viertelfinale aufsteigen konnte und Stefan Fegerl für den Linz ein Meilenstein für seinen Aufstieg mitten in die Weltklasse war und heute noch ein guter Freund des Vereins ist. Also Daumen halten für die Beiden, die als Gesetzte erst am Freitag in den Bewerb einsteigen werden.

Riesenwerbung für Österreich, OÖ und die Stadt Linz!

Wie schon der World Team Cup in Linz, wurden auch die Austrian Open immer am chinesischen Top-Sender CCTV übertragen - die TV Gesamt-Quote übertraf stets die Marke von 100 Millionen. Ähnliche Zahlen werden auch im Jahr 2016 beim TT- Grand Prix in Linz erwartet. Die weltweite TV- Übertragung ist damit gesichert. Für europaweite TV-Ausstrahlungen sorgt ORF Sport plus und national wird der ORF als Partner die Hybiome Austrian Open in die Welt hinaustragen. Diverse Hauptsportsender in Asien und Europa, dazu La Ola TV werden diese Bilder übernehmen.


Foto A. Bernkopf Lubomir Pistej begeistert

beim 3:3 gegen Kapfenberg die treuen Linzer Fans beim Spitzenspiel der SPG in der  letzten Herbstrunde in der easyTherm Bundesligarunde. Wobei nicht nur die beiden Einzelsiege und das Doppel mit Levenko gemeint sind, sondern auch seine schlaue und begeisternde Spielweise mit der er seine Gegner und das Publikum  immer wieder überrascht. Für Thomas Grininger und Andreas Levenko heißt es weiterhin die Ärmel hochkrempeln um auch in der Top Herrenklasse bald in der Spitze mithalten zu können.


 

Spitzenspiel in der easyTherm Bundesliga

SPG Linz  – Kapfenberg 

Foto A. Bernkopf -  Livestream

Sonntag,  06.11.2016 um 16:00 Uhr

Nach internationalen Erfolg im ETTU Cup und dem hart erkämpften Sieg im "Ländle" hat man nun die Chance bei einem Erfolg gegen Kapfenberg die Spitzenposition in der easyTherm Bundesliga auszubauen.

Diese Begegnung wird zusätzlich auch als Livestream auf www.ttbundesliga.at und www.sportonlive.tv zu sehen sein. Fans, Freunde und Verwandte, die keine Zeit haben in den Sportpark Lissfeld zu kommen, haben so dennoch die Möglichkeit, dieses Spiel in voller Länge mitzuerleben. Und das LIVE und absolut kostenlos! Für einen optimalen Empfang auch auf mobilen Geräten (Smartphones und Tabletts), steht auf www.sportonlive.tv zudem eine kostenlose App zur Verfügung.


ECL - Hart erkämpfter 3:2 Auswärtssieg ohne verletzte Liu Jia

Foto Pillik - die beim einspielen schon nach wenigen MInuten aufgeben musste. Am nächsten Tag die Bestätigung -  bei Liu Jia war eine alte Verletzung wieder akut geworden und ein Einsatz gegen Bad Driburg nicht möglich. Aber auch Sofia Polcanova war keinesfalls fit, aber durch den Ausfall von Liu Jia konnte nicht auf sie verzichtet werden - gewann ihr Auftaktmatch gegen Shi Qi und wurde letztenendes zur Matchwinnerin - wenn auch mit letzter Kraft konnte sie beim Spielstand von 2:2 und einem 0:2 Satzrückstand  das Spiel noch an sich reißen und damit den 3:2 Auswärtserfolg für Linz fixieren. Zhang Mo gewann gegen Nina Mittelham, verlor aber im fünften Satz mit 12:14 gegen Shi. Ein großartiges Match lieferte auch Linda Bergström gegen Sarah De Nutte, aber auch sie unterlag mit 2:3 in fünf hochklassigen Sätzen. Wieder einmal also nichts für schwache Nerven in einem Match, dass beinahe über 5 Stunden hin und her wogte und Dank der mannschaftlichen Geschlossenheit doch noch gewonnen werden konnte. Damit geht Linz mit zwei Siegen als Tabellenführer in die Rückrunde, die man sich keinesfalls mehr entreißen lassen möchte.


Jolly Joker Zhang Mo

Foto Pillik - machte es erst mit ihrem Sieg über Chen I Ching möglich, dass Cartagena mit einer für beide Seiten unerwarteten 3:1 Niederlage nach Hause reisen musste. Hochmotiviert reisen nun Susi, Sonja, Mo und Linda als Favoriten, zumindest wenn es nach den Weltranglisten Punkten geht, zum deutschen Bundesligisten Bad Driburg und hoffen auf eine ähnlich starke Leistung wie am Sonntag gegen das spanische Spitzenteam, dass gegen das deutsche Team mit 3:1 gewonnen hatte. Mit einem Sieg hätten die Linzerinnen dann einen grpßen Sprung in Richtung Gruppensieg gemacht. Viel Glück dazu - Freitag 4. Nov. - Spielbeginn 19:00


Das Wochenende "auf Schiene".

SPG LINZ Herren fordern am Sonntag Kapfenberg im Lissfeld ab 16 Uhr, ORF Sport+ bringt davon eine Zusammenfassung. Nach den Siegen im ETTU Cup gastieren wir am Freitag noch in Kennelbach (Vorarlberg) und kommen dann mit den ÖBB hoffentlich pünktlich respektive rechtzeitig zum Heimspiel wieder in LINZ an.

 


Superliga: LZ Girls vs Buadaörsi

Di. Lissfeld 18:00 - das wird eine harte Nuss für unsere Jungen easyTherm Mädchen Karo, Lupi und Alicia gegen den ehemaligen Championsleague Finalisten

U21 Slowakei  vs LINZ AG Froschberg

Zu ihren ersten Einsätzen im Superliga A Team werden dabei Lena Promberger und Christine Oberfichtner kommen die zusammen mit Linda Bergström Liu JIa und Co wegen deren Vorbereitung für die Championsleague vertreten werden.


Nur noch 2 Tage...

bis zum European Women Championsleague Hit gegen UCAM Cartagena im Sportpark Lissfeld. Doch bevor die Linzerinnen am kommenden Sonntag in der 2. Runde auf den Favoriten aus Spanien treffen - Cartagena gewann in der 1. Runde gegen Bad Driburg mit 3:1 - haben auch die Herren der SPG LINZ ihren 1. internationalen Auftritt gegen Teams aus Schottland Sa.14:00 Uhr, Belgien 19:00 Uhr und So. 10:00 Uhr gegen

Spanien.


EM 2016 war das Fahrgeld nicht wert

Sang und klanglos verabschiedeten sich Sofia Polcanova und Liu Jia von der EM 2016 in Budapest. Ohne allzugroße Gegenwehr verabschiedeten sich Sofia gegen Mikhailova mit 2:4 und Liu Jia gegen Silbereisen mit 1:4. Was aber auch nicht unbedingt überrascht, denn diese Vorbereitung auf eine EM war wohl eine der schlechtesten Vorbereitungen die man je zu Gesicht bekommen hat.


Europameisterschaften 2016

Ab heute geht es in Budapest für die LINZ AG Froschberg Damen so richtig los. Im Damen Einzel trifft in Runde 1 Sofia Polcanova auf Sarah De Nutte LUX (15:10) Liu Jia um 16:50 auf Daria Trigolos (GRE) Bei den Herren trifft Stefan Fegerl auf Sadi Ismailov  (RUS), Daniel Habeson auf Timo Boll, Robert Gardos auf Steffen Mengel.


Souveräne Mischek gewinnt 1. NSL

Ohne auch nur ein Spiel abzugeben holte sich Karo in Bruck an der Mur die erste Nachwuchs Superliga. Nicht so gut ging es Thomas Grininger, der sich dieses mal mit Rang 3 in Gruppe 1 zufrieden geben musste. Erfreuliches gibt es bei den ganz jungen Spielern des Vereins zu berichten. Erik Brandmair (U13) wird Sieger der Gruppe 6 und steigt damit in die Gruppe 5 auf. Jan Nemeth belegt in der Einsteigergruppe mit 11:1 Siegen Rang 3 und schafft damit den Aufstieg in die Gruppe 6. Herzliche Gratulation.


Da wartet noch viel Arbeit auf Zhang und den Club

Wr. Neudorf - SPG LINZ 4:0

Was es derzeit für die SPG Linz Herren mit seinen beiden jungen Spielern bedeutet wenn Spielmacher Lubomir Pistej verletzt nicht seine volle Leistung bringen kann, war im Auswärtsspiel gegen Wr. Neudorf nicht mehr zu übersehen. Einmal mehr zeigt es sich, dass der Umstieg von der Jugend- in die Allgemeine Klasse nicht so ohne weiteres zu schaffen ist. Körperliche Robustheit gepaart mit Clevernes und professionellem Spielverständnis sind Voraussetzung dafür um in der Welt der Profis bestehen zu können. Mit anderen Worten - der Umstieg aus der Jugend in die AKL ist kein Selbstläufer und muss in der Regel hart erarbeitet werden.

 


Robert Renner neuer SPG LINZ Präsident

Bei der Generalversammlung 2016 der überregionalen Spielgemeinschaft Union Waldegg und LINZ AG Froschberg wurde Robert Renner einstimmig zum neuen Präsidenten der SPG LINZ gewählt.

Präsidium: Vizepräsident: Josef Hasibeder

Vizepräsident für Finanzen: Mag. Gerhard Hasibeder

Vizepräsident u. Schriftführer: Günther Renner

Schriftführer Stv.: Mag. Schmidbauer Rainer

Kassier: Walter Wellinger, Fanclub: Voglhofer Gottfried, Kassaprüfer: Johann Birkelhuber, Stefan Rapp

 


So gehts nicht ....

auch wenn Herr Kinz Presslmayer meint dass alles in bester Ordnung wäre. Mag schon sein, dass es nach den Bundesliga Bestimmungen nicht ausdrücklich verboten ist zur selben Zeit und in der selben kleinen Halle neben einem Herren 1. Bundesligaspiel gleichzeitig ein Landesligaspiel anzusetzen. Bundesliga unwürdig und provozierend ist es jedenfalls. So geschehen jedenfalls beim Spiel zwischen Mauthausen und Linz. Was aber gar nicht geht und auch in den Bestimmungen nicht vorgesehen ist, dass deswegen entgegen den Bestimmungen die Länge des Spielfeldes auf unter 12 m statt der vorgesehen 14 m verkürzt wurde. Das war aber noch nicht genug des Guten, provokativ verkürzte der oben angeführte auch noch bei seinem Spiel gegen Levenko das Spielfeld mittels verschieben der Banden um einen Meter im Bereich seines Gegners. 2:4 unterlag die SPG Linz in Mauthausen, wobei die beiden jungen Spieler dem Druck nicht standhalten konnten und Lubomir Pistej verletzungsbedingt im Spiel gegen Pfeffer das nachsehen hatte. Ein entsprechender Protest wird aller Voraussicht wegen der Spielplatzbedingungen innerhalb der Protestfrist seitens Linz eingebracht werden.


SPG LINZ 3 vs. 3 SG Stockerau 

Eine hauchdünne Angelegenheit

nach dreieinhalb Stunden hochklassiger und nervenzerrüttender competition, gab es ein mehr als gerechtes Unentschieden. Beide Teams hatten den Sieg schon vor Augen. Held des Tages: Lubo (Lubomir Pistej) der zuerst Chen Weixing deklassierte, das Doppel mit Andreas Levenko gewann und Jakab nervenstark niederrang. In der bereinigten Einzelrangliste liegt Lubo damit auf Rang 2. Der Angriff auf einen der beiden Play-Off Plätze sollte in Mauthausen hoffentlich weitergeführt werden können.

Zum Matchvideo


Englische Woche für SPG LINZ

Montag 18 Uhr auswärts gegen Stockerau (LIVESTREAM), Mittwoch auswärts in Mauthausen und Freitag ebenfalls auswärts in Wr. Neudorf. Und das nach dem sehr erfolgreichen aber erschöpfenden Euro Top 10 Wochenende mit 9 Spielen auf 7 Sätze (2. Platz Andreas Levenko) und vor dem Wochenende der Jugend Superliga in Bruck/Mur bei der Thomas antreten wird müssen.

 


Champions-League läßt grüßen...

Susi LIU Jia steht beim Womens World Cup in den USA nach dem 4:1 Erfolg über Pota (HUN) im Viertelfinale. Dort kommt es zum ersten Schlagabtausch mit CHEN I-Ching Taiwan (WR Nr. 8)  der Nr. 1 von UCAM Cartagena, dem Champions League Gegner aus Spanien am 30. Oktober in Linz.

Sofia Polcanova spielt im Achtelfinale gegen Ito Mima um den Einzug in das Viertelfinale.


JOOLA 2016 Europe Youth Top 10 - Andreas Levenko gewinnt seine Auftaktmatches in Prag gegen seinen Doppelpartner der Jugend EM Pletea (Nr. 4 Europas) gegen Alex Khanin (Nr. 6 Europas) mit 4:1 und die Nr.1 Europas Joe Seyfried mit 4:2.  Ein starker Einstieg.Foto: Pillik

 Weiterlesen...

 


150.00 US$ - Zwei Linzerinnen starten ins US-Weltcup-Abenteuer

Foto. A. Bernkopf

 

Weiterlesen...

 


Innsbruck mit 4:0 Packung nach Hause geschickt

Foto Pillik 

 

Weiterlesen...