Archiv 2016/2017

CHAMPIONSLEAGUE VIERTELFINAL AUSLOSUNG BRINGT NEUAUFLAGE DES VORJAHRES KRIMI GEGEN METZ

 

Ein Hammerlos und eine exakt gleiche Auslosung wie in der letzten Spielsaison brachte die heutige Auslosung für das ECL Viertelfinale der Damen. Denn sollten die Linzerinnen den Aufstieg schaffen, so würde mit großer Wahrscheinlichkeit wieder Berlin der Gegner sein.

 

Aber wer erinnert sich nicht an die an Spannung kaum überbietbare Begegnung gegen Metz, wo die Linzerinnen im Heimspiel  2:3 verloren und im Auswärtsspiel 3:2 gewinnen konnten. Nach dem Satzgleichstand mussten die Punkte ausgezählt werden - Linz stieg mit um einen Punkt besseren Ballverhältnis auf.

Bei beiden Teams hat sich einiges verändert, Metz holte Europameisterin Elizabeta Samara und Pauline Chassselin, neu bei Linz sind Zhang Mo und Linda Bergström und auch Trainer Zhang Jie ist neu im Team von LINZ AG Froschberg.

Revanche ist verständlicherweise beim französischen Team angesagt, das im ersten Spiel Heimrecht hat, die Entscheidung um den Aufstieg fällt dann am 12. Februar im Rückspiel in Linz.

Schoko Weihnachtsmänner

gab es nach dem 3:1 Erfolg für die Siegerinnen im Champions League Spiel gegen TUS Bad Driburg, überbracht von Berndt Papinski.

v.l. Polcanova Sofia, Liu JIa, Berndt Papinski, Linda Bergström, Zhang Mo

Knapp mit 2:3 unterlag Linda der jungen deutschen Nationalteam Spielerin Nina Mittelham. Das war es aber auch schon, denn Liu Jia, Sofia Polcanova und Zhang Mo waren eine Klasse für sich und gaben keinen einzigen Satz ab.

ALs Gegner für das Champions League Viertelfinale kommen drei franzöische Teams in Betracht - die Auslosung dazu findet am Mittwoch in Luxemburg statt.

 

LINZ AG FROSCHBERG – TUS BAD DRIBURG 3:1

Linda BERSTRÖM - Nina MITTELHAM 2:3 (9:11, 11:7, 11:3, 7:11, 8:11)

LIU Jia - Sarah DE NUTTE 3:0 (12:10, 11:6, 11:6)

Sophia POLCANOVA - SHI Qi 3:0 (11:7, 11:9, 11:4)

MO Zhang – Sarah DE NUTTE 3:0 (11:5, 11:4, 11:9)

(Photo Plohe) NUR GEWINNEN IST ZU WENIG

Denn auch wenn schon alles entschieden ist -  LINZ AG Froschberg steht nach dem 3:1 Erfolg in Cartagena schon längst als Gruppensieger fest - im Sonntag Nachmittagsspiel gegen Bad Driburg (16:00 im Sportpark Lissfeld) will man den Linzer Fans im letzten Spiel  in der B Gruppe der European Women Championsleague noch einmal Tischtennis vom Feinsten bieten. Und da passt es ausgezeichnet dass das Linzer Team sich in Top Form befindet und dementsprechend locker einige Gustostückerl für Liebhaber des kleinen weißen Plastikballs zum Besten geben kann und wird.

Jeder Besucher erhält zudem den neuen Sportkalender 2016 der Firma Papinski. Zusätzlich werden 5 Golden VIP Cards in der Pause verlost. (Gültig ab dem Viertelfinale bis zu einem möglichen Finalspiel)

LINZ AG Froschberg Girls erobern Spitzenposition zurück

 

Foto: A. Plohberger Nach dem Abgang von Iveta Vacenovska und Camelia Postoaca fiel man im Ranking auf Platz acht der Setzungsliste für die Championsleague zurück. Mit Cartagena bekam man dazu noch in der B Gruppe einen als Titelaspirant gehandelten Gegner zugelost.

Alles Voraussetzung die Schlimmes befürchten ließen. Doch nach drei Siegen in der Gruppenphase, dabei zweimal mit 3:1 gegen Cartagena – ist Linz AG Froschberg wieder im Konzert der Top Teams von Europa stark vertreten.

Mit Zhang Mo hat man sichtlich einen „Goldgriff“ gemacht. Nicht nur dass sie sich seit ihrem Trainingsstart im Mai 2016 in Linz in der Weltrangliste um beinahe 40 Plätze verbessert hat (aktuell derzeit auf 79) überraschte sie mit ihren bisher gezeigten Top Leistungen nicht nur ihre Gegner sondern im positivsten Sinn auch die Vereinsführung.

 

Linda Bergström ist eine junge Defensivspielerin aus Schweden die sich vor allem beim Training als wertvolle Teamkollegin bewiesen hat und in Bad Driburg ihren ersten Einsatz im Team hatte.

Die Handschrift von  Trainer Zhang Jie macht sich immer mehr bemerkbar und der Leistungsanstieg ist unverkennbar.

 

Ein gutes Beispiel für die neue Trainingsqualität im Club, Sofia Polcanova,  die in der Championsleague mit 4 Einzelsiegen bei keiner Niederlage und den Viertelfinaleinzug bei den Austrian Open geschafft hat.

 

Auch Liu Jia hat unter Zhang Jie wieder Feuer gefangen und arbeitet nach ihrer Schulterverletzung wieder hart an sich und nähert sich ihrer Top Form.

 

Fazit: Gegen Bad Driburg kann man auf Grund der Tabellensituation locker aufspielen und den Fans damit bereits Appetit auf eine spannende Frühjahrssaison machen. Wobei man angesichts der Top Form der Spielerinnen und der mannschaftlich geschlossenen Leistungen durchaus die Erwartungen nach oben korrigieren kann.

18.12. ab 16 Uhr

LINZ AG FROSCHBERG Vs.

Bad Driburg

Foto A. Bernkopf - Drei Siege haben wir in der Gruppenphase der Championsleague 2016/2017  bereits eingefahren. Paradoxerweise hat man sich gerade gegen Bad Driburg am härtesten getan und in Bad Driburg etwas glücklich aber knapp  mit 3:2 gewonnen.

Linda Bergström wird dabei Gelegenheit haben, Revanche bei den Deutschen für ihre knappe 2:3 Niederlage gegen zu nehmen. Ebenso Zhang Mo die gerade in Driburg ihre erste Niederlage einstecken musste. Liu Jia war damals verletzt ausgefallen, wo dann Sofia Polcanov mit ihren beiden ebenfalls knappen Siegen noch für eine zufriedene Heimreise gesorgt hatte. Ein spannendes Spiel im letzten ECL Spiel des Jahres wartet also auf die Froschberg Fans die sich bereits heute auf ein weiteres attraktives Viertelfinaspiel im Jänner freuen dürfen.

 

LINZ AG Froschberg mit: BERGSTRÖM Linda, LIU Jia, POLCANOVA Sofia, Zhang Mo

 

LINZ AG Froschberg 1 souveräner Herbstmeister

 in der EASYTHERM Damen Bundesliga.  TTC Übelbach überholt überraschend das LZ EASYTHERM Team in der Tabelle. LINZ AG Froschberg 2 holt drei Unentschieden und verbessert sich damit auf Rang vier, knapp vor den punktegleichen Kufsteinerinnen.

LINZ AG Froschberg 1 vs Wr. Neudorf 5:1, vs Ossiach 6:0, LINZ AG Froschberg 2 vs Übelbach 3:3, vs Kufstein 3:3, vs Wr. Neudorf 3:3, LZ EASYTHERM Froschberg vs Ossiach 6:0, vs Kufstein 3:3

Herbstabelle 2016

1

Linz AG Froschberg 1

7

6

1

0

29:13

90:44

6

26

2

TTC Übelbach 1

7

3

2

2

23:19

82:71

5

20

3

LZ easyTherm Linz-Frob

7

4

1

2

27:15

93:53

3

19

4

Linz AG Froschberg 2

7

2

4

1

22:20

77:68

1

16

5

SU Spk. Kufstein 1

7

1

5

1

22:20

73:75

2

16

6

Oberndorf 1 

7

1

1

5

15:27

61:96

4

14

7

Bodensdorf 1 

7

1

2

4

16:26

62:89

0

11

8

Wr. Neudorf 1

7

1

2

4

14:28

54:96

0

11

 

3 x Froschberg Power

Foto Plohe - mit seinen drei 1. easyTherm Bundesliga Teams am Samstag 10. Dez. ab 10:30 - 13:00 und 16:00 Uhr im Sporpark Lissfeld. Während das A-Team wohl ungefährdet seine Tabellenführung behaupten wird können, gilt es für LZ easyTherm im Fernduell mit Übelbach seinen 2. Platz in der Tabelle zu verteidigen. Schützenhilfe könnte es da durch Froschberg 2 geben, die im Vormittagsspiel auf Übelbach treffen werden.

10:30 - LINZ AG FROSCHBERG 2 - Übelbach

13:00 - LINZ AG FROSCHBERG 1 - Wr. Neudorf / LINZ AG FROSCHBERG 2 - Kufstein / LZ easyTherm - Bodensdorf

16:00 - LINZ AG FROSCHBERG 1 - Übelbach / LINZ AG FROSCHBERG 2- Wr. Neudorf / LZ easyTherm - Kufstein

 

Tabelle

1

Linz AG Froschberg

5

4

1

0

19:11

58:38

6

20

2

LZ easyTherm Linz-Frob

5

3

0

2

18:12

64:42

3

14

3

TTC Übelbach

4

2

1

1

14:10

52:38

5

14

4

SU Spk. Kufstein

5

1

3

1

16:14

55:52

2

12

5

LINZ AG Froschberg 2

4

2

1

1

13:11

45:39

1

10

6

Oberndorf

5

0

1

4

9:21

38:71

4

10

7

Bodensdorf

5

1

2

2

15:15

51:54

0

09

8

Wr. Neudorf

5

1

1

3

10:20

42:71

0

08

 

 

Cartagena pokerte - Linz gewann

wie schon im Heimspiel mit 3:1. Nur Susi Liu Jia vergönnte den als Geheimtipp für den Championsleague Titel gehandelten Spanierinnen den Ehrenpunkt. Wie die großartigen Ausgrabungen aus der Römerzeit (im Bild) sah auch Cartagena  gegen die hoch motivierten und mannschaftlich geschlossenen Linzerinnen ziemlich alt aus. Zhang Mo legte einen  perfekten 3:0 Erfolg im Eröffnungsspiel über Tetjana Bilenko hin, Liu Jia ließ sich von der überraschend aufgestellten ZHI Pei Wang beim 1:3 noch überraschen. Doch Sofia Polcanova beendete mit dem 3:0 gegen Maria Xiao schnell alle Hoffnungen Cartagenas auf den Gruppensieg. Liu Jia fertigte danach Julia Necula mit einem ungefährdeten 3:1 ab. Mit einem unglaublichen 6:2 Score für LINZ AG Froschberg gegen den spanischen Meister ist den Linzern der Gruppensieg auch im letzten Championsleague Spiel gegen Bad Driburg am Sonntag 18. Dezember  nicht mehr zu nehmen.

Group B- UCAM Cartagena - Linz AG Froschberg 1:3

Tetiana BILENKO - ZHANG Mo 0:3 (9:11, 9:11, 6:11)

WANG Zhipei: LIU Jia 3:1 (9:11, 12:10, 11:4, 11:6)

Maria XIAO - Sophia POLCANOVA 0:3 (9:11, 8:11, 10:12)

Iulia NECULA - Jia LIU 1:3 (12:10, 9:11, 7:11, 3:11)

 

Cartagena wir kommen

 nach Spanien um möglichst beide Punkte zu holen und damit endgültig die Tabellenführung zu übernehmen. Teamwork ist jedenfalls wieder angesagt, Susi ist wieder fit und Sofia Polcanova zuletzt in bestechender Form. Und da wäre noch die Bezwingerin der Weltranglistensiebenten Zhang Mo, die vor Selbstvertrauen nur so strotzt. Derart hoch motiviert und von Trainer Zhang Jie gut vorbereitet wird man am Donnerstag die Reise nach Cartagena antreten, wissend dass die Trauben beim Universitätsteam von Cartagena sehr hoch hängen. Nicht umsonst ist das spanische Team auf Platz 1 in der Gruppe gesetzt.

Immerhin heißt es auch in dieser Spielsaison eine großartige sportliche Bilanz zu verteidigen, die besagt, dass die Linzerinnen seit dem Bestehen der Championsleague als einziger Verein immer mit dabei waren und nie vor dem Halbfinale ausgeschieden sind.

Das LINZ AG Froschberg Championsleague Team: Liu Jia, Sofia Polcanova, Zhang Mo, Linda Bergström, Trainer Zhang Jie.

 

 

UCAM Cartagena

3 : 1

TUS Bad Driburg

LINZ AG Froschberg

3 : 1

UCAM Cartagena

TUS Bad Driburg

2 : 3

LINZ AG Froschberg

TUS Bad Driburg

0 : 3

UCAM Cartagena

UCAM Cartagena

- : -

Linz AG Froschberg Fr. 2. Dezember 19:00

Linz AG Froschberg

- : -

TuS Bad Driburg So. 18. Dezember 16:00 Sportpark Lissfeld

 

Froschberg Girls einmal ganz privat

bei der Krone Sportgala. Da gesellte sich für einen Schnappschuß auch mal schnell Sportstadträtin Karin Hörzing dazu. Ein gemütlicher Abend also noch vor dem wichtigen Auswärtsspiel in der Championsleague am 2. Dezember in Cartagena. 

 

Im Bild v.l. Sportstadträtin Karin Hörzing, Linda Bergström, Sofia Polcanova, Zhang Mo und Günther Renner

OÖ Nachrichten Sportlerwahl 2016

Großer Empfang der Froschberg Girls, angeführt von Liu Jia bei der Nachrichten Sportlerwahl 2016

Für die jungen Linzer Tischtennis Leistungs-Sportlerinnen eine willkommene Gelegenheit Oberösterreichs erfolgreichste Sportler und Sportlerinnen kennen zu lernen und ihnen möglichweise eines Tages selbst nachzufolgen.

Kuriose ÖTTV Setzung gegen jede Logik

AUSTRIA TOP 12

Nur die zu hinterfragende und kuriose Setzungsliste des ÖTTV zum Austria Top 12 konnte ein reines LINZ AG Froschberg Finale von Liu Jia und Sofia Polcanova bei Austria Top 12 in Wolkersdorf verhindern. Da half es auch nichts, dass die beiden Linzerinnen in der Weltrangliste klar die Nr.1 und 2 in Österreich sind.

1. Liu Jia, 2. Li Qiangbing, 3. Sofia Polcanova

1. Robert Gardos, 2. Stefan Fegerl

LINZ AG Froschberg 1 baut Tabellen-Führung weiter aus - LZ EasyTherm ist erster Verfolger Foto A. Bernkopf

EASYTHERM 1. Damen Bundesliga

Bereits 6 Punkte beträgt der Vorsprung auf die LZ Girls die mit 14 Punkten den zweiten Tabellenplatz einnehmen, gefolgt von Übelbach, ebenfalls mit 14 Punkten. Dahinter ein dicht gedrängtes Feld in dem mit 10 Punkten Froschberg 2 Rang fünf einnimmt. In der Einzelrangliste führen Zhang Mo (7:0) und Sofia Polcanova (7:0) Froschberg 1 die Tabelle an. Gefolgt von Spela Burger OSSI - (7:2) Anita Nytrai KUST(7:2) - Karoline Mischek LZFR (6:2) - Linda Bergström FROB  (4:1) - Lisa Storer (3:1) ÜBBA - Györgie Bene KUST (6:3) -  Anelia Lupulesku LZFR (5:3) - Alicia Cote LZFR (3:2) Weiters: Christine Oberfichtner FROB  (2:2) Lena Promberger FROB (2:4) Aurelie Maienburg FROB (1:5)

Sofia Polcanova und Zhang Mo weiter

Foto Plohe -

Zhang Mo (CAN) - Mikhailova Polina (RUS)          4:2
 Polcanova Sofia - Kyoka Kato (JPN)                      4:0
Li Qiangbing - Kristin Silbereisen (GER)                0:4

Bergström Linda (SWE) - Suh Hyowon (KOR)      1:4

Solja Amelie -KaterinaTomanovska (CZE)            3:4

Chen Weixing - Benjamin Brossier (FRA)             4:2
Stefan Fegerl - Mizuko Oikawa (JPN)                     4:2

Souveränes Auftaktspiel von Sofia Polcanova gegen die Japanerin Kato Kyoka bei den Austrian Open, die sie glatt mit 4:0 abfertigte. Um 19:40 trifft sie nun auf die Koreanerin Yang Haeun (WR 28) Ebenfalls erfolgreich Zhang Mo die die zuletzt so starke Russin Polina Mikhailova WR 43 mit 4:2 bezwang. Mit Chen I Ching folgt der nächste Hammer - Chen I Ching aus Taipeh die Nr 1 des Turniers und Nr. 7 in der Weltrangliste, die sie zuletzt in Linz in der Championsleague Partie gegen Cartagena noch bezwungen hat.

http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/

Sofia Polcanova - Achtelfinale geschafft

Foto A. Bernkopf und ist damit am besten Weg ihre Viertelfinalteilname aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Mit 4:1 (11-3,11-7,11-9,5-11,14-12) bezwang Sofia die Nr. 28 der Welt,  Yang Haeun (KOR) und trifft nun am Samstag um 12:10 Uhr auf die Ungarin Dora Madarasz, die in den letzten Monaten sich stark in den Vordergrund spielen konnte. Zhang Mo unterlag Chen I Ching mit 0:4, eine scheinbar klare Sache die bei genauerer Betrachtung der einzelnen Sätze 12-10,11-2,16-14,11-9 doch auch etwas anders hätte laufen können. Genauso das Herrenspiel von Chen Weixin dass im heiß umkämpften siebenten Satz knapp verloren ging. Nicht seinen besten Tag erwischte Stefan Fegerl der gegen Ruben Filus (GER) mit 1:4 verlor.

http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/

Junge Froschberg Garde im Einsatz

09. Nov. TipsArena Linz

Foto: A.Bernkopf bei den Hybiome Austrian Open 2016. Bereits um 9:00 gehts im U21 Bewerb der Männer mit dem Spiel von Thomas Grininger gegen den Portugiesen Chen Diego Los.

Ab 9:30 starten dann auch die U21 Damen, den Beginn macht Karoline Mischek gegen Kristyna Stevcova (CZE)  um 10:00  spielen Christine Oberfichtner gegen Izabella Lupulesku (SRB) Lena Promberger gegen Anastasi Kolisch (RUS) Alicia Cote gegen Laura Pfeffer (FRA) um 10:30 Sofia Kellermann gegen Daria Chersova (RUS)

Mehr dazu unter dem Link: http://new.ittf.com/world-tour/hybiome-austrian-open/results/

ECL - Hart erkämpfter 3:2 Auswärtssieg ohne verletzte Liu Jia

Foto Pillik - die beim einspielen schon nach wenigen MInuten aufgeben musste. Am nächsten Tag die Bestätigung -  bei Liu Jia war eine alte Verletzung wieder akut geworden und ein Einsatz gegen Bad Driburg nicht möglich. Aber auch Sofia Polcanova war keinesfalls fit, aber durch den Ausfall von Liu Jia konnte nicht auf sie verzichtet werden - gewann ihr Auftaktmatch gegen Shi Qi und wurde letztenendes zur Matchwinnerin - wenn auch mit letzter Kraft konnte sie beim Spielstand von 2:2 und einem 0:2 Satzrückstand  das Spiel noch an sich reißen und damit den 3:2 Auswärtserfolg für Linz fixieren. Zhang Mo gewann gegen Nina Mittelham, verlor aber im fünften Satz mit 12:14 gegen Shi. Ein großartiges Match lieferte auch Linda Bergström gegen Sarah De Nutte, aber auch sie unterlag mit 2:3 in fünf hochklassigen Sätzen. Wieder einmal also nichts für schwache Nerven in einem Match, dass beinahe über 5 Stunden hin und her wogte und Dank der mannschaftlichen Geschlossenheit doch noch gewonnen werden konnte. Damit geht Linz mit zwei Siegen als Tabellenführer in die Rückrunde, die man sich keinesfalls mehr entreißen lassen möchte.